Druckbetankung http://feed.informer.com/digests/ASQLRMPBIT/feeder Druckbetankung Respective post owners and feed distributors Wed, 12 Sep 2018 21:54:06 +0200 Feed Informer http://feed.informer.com/ Ausgerechnet Süddeutsche enthüllt skandalöses Vorgehen von BMI und BAMF Einen Tag nach der Bayernwahl: Familiennachzug über Fliegerhorst Erding http://www.pi-news.net/2018/10/einen-tag-nach-der-bayernwahl-familiennachzug-ueber-fliegerhorst-erding/ Politically Incorrect urn:uuid:2685188b-fd88-f50f-77fe-8e7f745ac550 Thu, 18 Oct 2018 21:00:38 +0200 Von EUGEN PRINZ &#124; Wie PI-NEWS bereits in einem Beitrag am 17. September 2018 vorausgesagt hat, führt nun das Rückführungsabkommen mit Griechenland zu einem neuen, dauerhaften Zustrom kulturfremder Migranten. Ausgerechnet eines der linkslastigsten Blätter Deutschlands, die Süddeutsche Zeitung, bringt diese Tatsache in einem durchaus kritischen Artikel, der auch in der Jungen Freiheit hätte erscheinen können, [&#8230;] Asyl-Irrsinn Deutschland Einwanderung Islamisierung Deutschlands Erding Eugen Prinz Familiennachzug Fliegerhorst Griechenland Eugen Prinz Ausgerechnet Süddeutsche enthüllt skandalöses Vorgehen von BMI und Bamf Einen Tag nach der Bayernwahl: Familiennachzug über Fliegerhorst Erding http://www.pi-news.net/2018/10/einen-tag-nach-der-bayernwahl-familiennachzug-ueber-fliegerhorst-erding/ Politically Incorrect urn:uuid:9cf13cab-5d8e-6975-0894-6f3b64a80826 Thu, 18 Oct 2018 21:00:38 +0200 Von EUGEN PRINZ &#124; Wie PI-NEWS bereits in einem Beitrag am 17. September 2018 vorausgesagt hat, führt nun das Rückführungsabkommen mit Griechenland zu einem neuen, dauerhaften Zustrom kulturfremder Migranten. Ausgerechnet eines der linkslastigsten Blätter Deutschlands, die Süddeutsche Zeitung, bringt diese Tatsache in einem durchaus kritischen Artikel, der auch in der Jungen Freiheit hätte erscheinen können, [&#8230;] Asyl-Irrsinn Deutschland Einwanderung Islamisierung Deutschlands Erding Eugen Prinz Familiennachzug Fliegerhorst Griechenland Eugen Prinz Was Merkel plant, ging selbst den Nazis zu weit: Sanktionen wer etwas „Verkehrtes“ sagt https://juergenfritz.com/2018/10/18/sanktionen-wer-verkehrtes-sagt/ Jürgen Fritz Blog urn:uuid:c6ef36fe-f870-e62f-1533-0f1a844b13f7 Thu, 18 Oct 2018 20:48:43 +0200 (David Berger, 18.10.2018) In ihrer gestrigen Bundestagsrede hat Angela Merkel zum ersten Mal von ihren Plänen gesprochen, gegen die „Desinformationskampagnen“ von Parteien, die dem System Merkel gefährlich werden könnten, mit finanziellen Strafen vorzugehen. Doch mit ähnlichen Plänen scheiterten bereits die Nationalsozialisten und die Stasi. Politik und Gesellschaft "Desinformationskampagnen" Alice Weidel Angela Merkel David Berger Demokratiefeindin Heiko Maas Joseph Goebbels Jürgen Fritz 2018-10-17 Ein Land der Aufsteiger https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/schaefflers-freisinn/ein-land-der-aufsteiger/ Tichys Einblick urn:uuid:cf60b9c9-62e3-832d-afc6-64cc0fb503e9 Thu, 18 Oct 2018 19:51:48 +0200 <p>Als Freier Demokrat muss ich die Sozialdemokraten nicht verstehen. Auch zu viel Mitleid ist nicht angebracht. Auch meine Partei hat zumindest in Bayern nur knapp den Einzug in den Landtag geschafft. Aber &#8211; die Sozialdemokraten haben zweifellos ein sehr grundsätzliches Problem. Da ist nicht nur das historisch schlechteste Ergebnis in Bayern, wo sie mit 9,7</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/schaefflers-freisinn/ein-land-der-aufsteiger/">Ein Land der Aufsteiger</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de">Tichys Einblick</a>.</p> Distanzlosigkeit zur Straße für die bessere Kriminalstatistik Migranten-Propaganda: Berliner Polizei rappt mit „Kiez-Freunden“ http://www.pi-news.net/2018/10/migranten-propaganda-berliner-polizei-rappt-mit-kiez-freunden/ Politically Incorrect urn:uuid:6e479c99-7828-c20d-7faf-5f95b0d31cbe Thu, 18 Oct 2018 19:44:00 +0200 Der Berliner Polizeiabschnitt 36 befindet sich im Bereicherungsbezirk Berlin-Gesundbrunnen, wo mehr als jeder zweite Bewohner bereits ausländische Wurzeln hat. Ein hartes Pflaster für die Restdeutschen und wohl auch für viele Polizisten. Schon vor einigen Jahren entstand im Bezirk das  Projekt „Kiezbezogener Netzwerkaufbau“ (KBNA), wo Freizeitaktivitäten für Jugendliche organisiert werden. An sich eine gute Sache, was [&#8230;] Einwanderung Polizei Propaganda Video Abschnitt 36 Berlin-Gesundbrunnen lsg Migranten-Propaganda Rapper-Polizei PI Distanzlosigkeit zur Straße für die bessere Kriminalstatistik Migranten-Propaganda: Berliner Polizei rappt mit „Kiez-Freunden“ http://www.pi-news.net/2018/10/migrantenpropaganda-berliner-polizei-rappt-mit-kiez-freunden/ Politically Incorrect urn:uuid:74667aff-0463-e988-0618-58c64433bd5e Thu, 18 Oct 2018 19:44:00 +0200 Der Berliner Polizeiabschnitt 36 befindet sich im Bereicherungsbezirk Berlin-Gesundbrunnen, wo mehr als jeder zweite Bewohner bereits ausländische Wurzeln hat. Ein hartes Pflaster für die Restdeutschen und wohl auch für viele Polizisten. Schon vor einigen Jahren entstand im Bezirk das  Projekt „Kiezbezogener Netzwerkaufbau“ (KBNA), wo Freizeitaktivitäten für Jugendliche organisiert werden. An sich eine gute Sache, was [&#8230;] Einwanderung Polizei Propaganda Video Abschnitt 36 Berlin-Gesundbrunnen lsg Migranten-Propaganda Rapper-Polizei PI Kandidiert der italienische Innenminister als EU-Kommissionspräsident? AfD begrüßt Salvinis Überlegungen, nach Brüssel zu wechseln http://www.pi-news.net/2018/10/afd-begruesst-salvinis-ueberlegungen-nach-bruessel-zu-wechseln/ Politically Incorrect urn:uuid:d780e3a5-0a35-6bf5-a262-3e95aca83d27 Thu, 18 Oct 2018 18:16:08 +0200 Von BEOBACHTER &#124; Der italienische Vizepremier und Innenminister Matteo Salvini hat sich im eigenen Lande zum politischen Superstar entwickelt. Seine rigorose Haltung gegen die weitere Aufnahme von Scheinasylanten, sein Stopp von privaten Seenotrettungs-Schleppern haben ihm den Respekt der migrationsskeptischen EU-Mitgliedsstaaten eingebracht. Auch in Deutschland und hier besonders bei der AfD hat Salvini viele Fans. Salvini [&#8230;] EUdSSR Italien Beobachter EU Wahl Matteo Salvini PI Schockumfrage aus Hessen: Greift die grüne Pest immer mehr um sich? https://juergenfritz.com/2018/10/18/schockumfrage-hessen/ Jürgen Fritz Blog urn:uuid:12405817-90f4-9bc5-94e5-f1b1c5868c0a Thu, 18 Oct 2018 17:54:33 +0200 (Jürgen Fritz, 18.10.2018) Gerade erst musste Deutschland den Schock von der Bayernwahl verkraften, wo  Die Grünen ihr Ergebnis vom letzten Mal mehr als verdoppeln konnten und es auf sage und schreibe 17,5 Prozent brachten. Doch in Hessen könnte es noch schlimmer kommen. Laut der heute vom ZDF veröffentlichten Umfrage von Forschungsgruppe Wahlen könnte es B'90/Grüne dort ebenfalls auf Platz zwei schaffen und hier sogar noch mehr Stimmen erhalten als in Bayern. Politik und Gesellschaft Die Grünen Forschungsgruppe Wahlen Grün-Rot-Dunkelrot Hessenwahl Jürgen Fritz Schwarz-Grün Tarek Al-Wazir Jürgen Fritz TAW1 (2) SPD. Der Untergang. Die letzten Kapitel. https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/the-irony-man/spd-der-untergang-die-letzten-kapitel/ Tichys Einblick urn:uuid:50884474-8fce-88f6-96db-778f2ba941c7 Thu, 18 Oct 2018 17:44:36 +0200 <p>Da schau her! Planen die Genossinnen und Genossen (und Diversen) der SPD, das sinkende Merkelschiff vorzeitig zu verlassen? Warum sonst sollte eine in den Augen der Genossinnen und Genossen (und Diversen) so erfolgreiche Ministerin wie Katharina Barley ihre „Sacharbeit“ liegen lassen und als Kandidatin für die EU-Wahl antreten? Die Genossin war jedenfalls völlig überrascht vom</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/the-irony-man/spd-der-untergang-die-letzten-kapitel/">SPD. Der Untergang. Die letzten Kapitel.</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de">Tichys Einblick</a>.</p> Mainstream-Medien: Geldautomaten-Clan „aus den Niederlanden“ Marokkaner-Bande in München: Schreie, Schüsse, ein schwerverletzter Polizist http://www.pi-news.net/2018/10/marokkaner-bande-in-muenchen-schreie-schuesse-ein-schwerverletzter-polizist/ Politically Incorrect urn:uuid:79bf3d14-3ecb-b440-f441-8bfa629696e5 Thu, 18 Oct 2018 17:01:59 +0200 Von DAVID DEIMER &#124;  Spektakulärer Großeinsatz in Germering bei München: Beim Zugriff auf eine marokkanisch-algerische Geldautomatensprenger-Bande in Germering bei München ist am Mittwochmorgen ein Polizist vom Fahrer eines 450-PS-starken Audi RS5 angefahren und schwer verletzt worden. Ein Täter konnte flüchten, Hubschrauber waren im Einsatz über dem beschaulichen Münchner Vorort. Vor der Germeringer Sparda-Bank schossen die [&#8230;] Bereicherung™ Einwanderung Einzelfall™ Migrantengewalt Video David Deimer Geldautomatensprenger-Bande München-Germering PI Auf dem Weg in den Meinungsabsolutismus? https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/auf-dem-weg-in-den-meinungsabsolutismus/ Tichys Einblick urn:uuid:c2bdf177-0356-f6d3-3de4-f3b64df50d81 Thu, 18 Oct 2018 16:53:55 +0200 <p>Ich hasse es, Prophet zu sein. Und doch komme ich nun nicht umhin, aus einem Text zu zitieren, der am 11. September hier auf Tichys Einblick erschien. In „Der Institutionenstaat“ schrieb ich seinerzeit : „Das bundesrepublikanische Regierungssystem ist im Verständnis seiner führenden Vertreter heute nicht mehr eines, welches über den Weg der Repräsentation auf Volkswillen</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/auf-dem-weg-in-den-meinungsabsolutismus/">Auf dem Weg in den Meinungsabsolutismus?</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de">Tichys Einblick</a>.</p> Kein Platz für Helden  https://www.achgut.com/artikel/kein_platz_fuer_helden Achgut.com urn:uuid:bf40e632-9804-88ed-3b63-c6474499cb6a Thu, 18 Oct 2018 16:30:00 +0200 (Anabel Schunke) Der Gendarmerie-Offizier Arnaud Beltrame ließ sich freiwillig gegen die letzte Geisel des Anschlags von Carcassone austauschen und wurde kurz darauf vom Attentäter getötet. Jetzt weigert sich die Stadt Marseille einen Platz zu Ehren des Helden umzubenennen, weil das Einwohner "provozieren" könne. schunke.anabel@achgut.com (Anabel Schunke) Merkel will Parteien bestrafen, die »Desinformation« verbreiten – wen meint sie wohl? https://dushanwegner.com/was-ist-verantwortung/ Dushan Wegner urn:uuid:161c4f59-3fbe-44ed-dcb4-27a499a3e958 Thu, 18 Oct 2018 16:29:12 +0200 <img width="150" height="150" src="https://dushanwegner.com/wp-content/uploads/2018/10/edcax4mw5to-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="Merkel will Parteien bestrafen, die »Desinformation« verbreiten – wen meint sie wohl?" title="Merkel will Parteien bestrafen, die »Desinformation« verbreiten – wen meint sie wohl?" /><span class="rt-reading-time" style="display: block;"><span class="rt-label">[</span><span class="rt-time">7</span><span class="rt-label"> Min.] </span></span>Merkel redet von »Verantwortung« und will Parteien bestrafen, die angeblich »Desinformation« betreiben. Nein, sie meint nicht die FakeNews von CDU oder SPD... wir wissen doch, was und wen sie meint! Wie viel DDR steckt eigentlich in der Ex-FDJ-Sekretärin?! Essays Dushan Wegner Merkel will Parteien bestrafen, die »Desinformation« betreiben – wen meint sie wohl? https://dushanwegner.com/was-ist-verantwortung/ Dushan Wegner urn:uuid:5d01259b-e40e-3152-fcd4-64db49f61894 Thu, 18 Oct 2018 16:29:12 +0200 <img width="150" height="150" src="https://dushanwegner.com/wp-content/uploads/2018/10/edcax4mw5to-150x150.jpg" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="Merkel will Parteien bestrafen, die »Desinformation« betreiben – wen meint sie wohl?" title="Merkel will Parteien bestrafen, die »Desinformation« betreiben – wen meint sie wohl?" /><span class="rt-reading-time" style="display: block;"><span class="rt-label">[</span><span class="rt-time">8</span><span class="rt-label"> Min.] </span></span>Merkel redet von »Verantwortung« und will Parteien bestrafen, die angeblich »Desinformation« betreiben. Nein, sie meint nicht die FakeNews von CDU oder SPD... wir wissen doch, was und wen sie meint! Wie viel DDR steckt eigentlich in der Ex-FDJ-Sekretärin?! Essays Dushan Wegner Lach, es war wieder MAISCHE! Rudolf Dreßler: „Für wie bescheuert hält die SPD eigentlich ihre Wähler?“ http://www.pi-news.net/2018/10/rudolf-dressler-fuer-wie-bescheuert-haelt-die-spd-eigentlich-ihre-waehler/ Politically Incorrect urn:uuid:29506c36-fecb-82b9-dd7d-20492377ca8c Thu, 18 Oct 2018 16:04:18 +0200 Von PETER BARTELS &#124; Er trug kein Gewand aus Kamelhaaren, keinen ledernen Gürtel, und nach Heuschrecken und wildem Honig sah er auch nicht aus. Trotzdem gab Rudolf Dreßler, der große alte Mann der SPD, den Rufer in der Sozi-Wüste: Die SPD hat keine Chance mehr! Es war ein MAISCHE-Untersuchungsausschuss nach Gruftherrenart: Eine CDU-Rotznase namens Philipp [&#8230;] Altparteien Maischberger Peter Bartles dago15 Blankoschecks? Wie die Bundesregierung die Amadeu-Antonio-Stiftung finanziert https://philosophia-perennis.com/2018/10/18/blankoschecks-wie-die-bundesregierung-die-amadeu-antonio-stiftung-finanziert/ philosophia perennis urn:uuid:a1200fa5-58d9-b398-b3cf-cfcbd96c3830 Thu, 18 Oct 2018 16:00:32 +0200 <p><img width="150" height="150" src="https://i0.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2016/07/kahane-1.jpg?resize=150%2C150&amp;ssl=1" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="" srcset="https://i0.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2016/07/kahane-1.jpg?resize=150%2C150&amp;ssl=1 150w, https://i0.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2016/07/kahane-1.jpg?resize=88%2C88&amp;ssl=1 88w, https://i0.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2016/07/kahane-1.jpg?zoom=2&amp;resize=150%2C150&amp;ssl=1 300w, https://i0.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2016/07/kahane-1.jpg?zoom=3&amp;resize=150%2C150&amp;ssl=1 450w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" />(ScienceFiles) Am 10. Oktober fand in Berlin eine Konferenz ohne Erkenntnisgewinn statt. Auf dem Programm stand das übliche Lamento, mit dem die Amadeu-Antonio-Stiftung ihr Auskommen auf Kosten der Steuerzahler finanziert: „Für Rechtspopulist*innen und die extreme Rechte sind Diversität, Gleichwertigkeit, Feminismus oder geschlechtliche Vielfalt Feindbilder, die es zu bekämpfen gilt. Oder sie interessieren, um rassistisch instrumentalisiert zu [&#8230;]</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://philosophia-perennis.com/2018/10/18/blankoschecks-wie-die-bundesregierung-die-amadeu-antonio-stiftung-finanziert/">Blankoschecks? Wie die Bundesregierung die Amadeu-Antonio-Stiftung finanziert</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://philosophia-perennis.com">Philosophia Perennis</a>.</p> Politisch korrekte Barbarei Amadeu Antonio Stiftung Anetta Kahane Genderwahnsinn Sciencefiles PP-Redaktion CSU verhandelt mit den Freien Wählern – die Grünen verurteilen das https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/csu-verhandelt-mit-den-freien-waehlern-die-gruenen-verurteilen-das/ Tichys Einblick urn:uuid:0cf0bd1a-34ba-38d0-2ca7-07f3d875bcfe Thu, 18 Oct 2018 15:43:06 +0200 <p>„Ministerpräsident Markus Söder soll nach dem Willen des CSU-Präsidiums von Freitag an Koalitionsverhandlungen mit den Freien Wählern um Hubert Aiwanger führen”, meldet der Bayerische Rundfunk. Spätestens am 5. November müsse der neue Landtag zusammenkommen, nach bayerischer Verfassung der Ministerpräsident dann innerhalb einer Woche gewählt werden: dreieinhalb Wochen, um eine Regierungsmehrheit zu bilden. Bei den zu</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/csu-verhandelt-mit-den-freien-waehlern-die-gruenen-verurteilen-das/">CSU verhandelt mit den Freien Wählern &#8211; die Grünen verurteilen das</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de">Tichys Einblick</a>.</p> Fake News über den Förderverein der Gedenkstätte im ehemaligen Stasiknast Hohenschönhausen https://vera-lengsfeld.de/2018/10/18/fake-news-ueber-den-foerderverein-der-gedenkstaette-im-ehemaligen-stasiknast-hohenschoenhausen/ Vera Lengsfeld urn:uuid:35f2143c-6489-49e0-1a07-4d325673e8d7 Thu, 18 Oct 2018 15:41:09 +0200 Es gibt Veranstaltungen, die man in der Berichterstattung nicht wieder erkennt, obwohl man daran teilgenommen hat. So geht es mir mit der Außerordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins der Gedenkstätte Hohenschönhausen. Grund dafür war eine Pressekampagne gegen den Förderverein wegen angeblicher Unterwanderung durch die AfD, losgetreten vom ehemaligen Vorstandsmitglied Stephan Hilsberg. Hilsberg hatte sich seinerzeit gegen die &#8230; <a href="https://vera-lengsfeld.de/2018/10/18/fake-news-ueber-den-foerderverein-der-gedenkstaette-im-ehemaligen-stasiknast-hohenschoenhausen/" class="more-link"><span class="screen-reader-text">&#8222;Fake News über den Förderverein der Gedenkstätte im ehemaligen Stasiknast Hohenschönhausen&#8220; </span>weiterlesen</a> <p>Es gibt Veranstaltungen, die man in der Berichterstattung nicht wieder erkennt, obwohl man daran teilgenommen hat. So geht es mir mit der Außerordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins der Gedenkstätte Hohenschönhausen. Grund dafür war eine Pressekampagne gegen den Förderverein wegen angeblicher Unterwanderung durch die AfD, losgetreten vom ehemaligen Vorstandsmitglied Stephan Hilsberg. Hilsberg hatte sich seinerzeit gegen die Aufnahme von AfD-Politiker Georg Padzerski als Fördermitglied ausgesprochen. Padzerski wurde trotzdem aufgenommen, übrigens mit der Stimme des Journalisten Gerald Praschl, der nun gemeinsam mit Hilsberg und den Grünen Lukas Beckmann und Wolfgang Wieland den Förderverein verlassen hat, weil er nicht zum neuen Vorsitzenden gewählt wurde.<span id="more-3638"></span></p> <p>Die Begründung der Vier zu ihrem Austritt beruht auf einer falschen Darstellung des Versammlungsablaufs. In der Presse war zu lesen:<br /> „Die vier nun ausgetretenen Mitglieder kritisieren, ein von Kürschner unterstützter neuer Vorstand und die Mehrheit der Mitglieder distanziere sich nicht von der AfD.  Praschl erklärte, das sei „ein nicht mit dem antitotalitären Konsens vereinbarer Kuschelkurs mit einer ganz offensichtlichen Mehrheit von AfD-Verstehern, AfD-Sympathisanten und wahrscheinlich auch manchem AfD-Mitglied“ im Verein.“</p> <p>Dabei hatten besonders Hilsberg und Praschl in der Diskussion selbst mehrfach betont, es ginge ihnen nicht um die AfD-Mitgliedschaft an sich. Auch ein AfD-Mitglied könne, wenn es sich zum antitotalitären Konsens bekenne, dem Verein beitreten. Es sei aber problematisch, wenn man, wie der frühere Vorsitzende Jörg Kürschner, Sympathien für die AfD zeige und in politisch nicht korrekten Zeitungen, wie die „Junge Freiheit“ publiziere.</p> <p>In der Austrittsbegründung ist nun von einer „Mehrheit von AfD-Verstehern“die Rede, was klar denunziatorisch ist. Der neue Vorstand sei praktisch vom alten Vorsitzenden bestimmt worden.</p> <p>Tatsache ist, dass sowohl Wolfgang Wieland, als auch Lukas Beckmann gebeten wurden, sich für den neuen Vorstand zur Verfügung zu stellen, was beide rundheraus abgelehnt haben. Dass dann Andere gewählt wurden, liegt an der Blockadehaltung der beiden. Hinterher dann die Zusammensetzung zu kritisieren, ist von einer Unredlichkeit, die leider unter den Linken Mode geworden ist.</p> <p>Die Versammlung wollte einfach einen Vorstand, in dem keiner der Protagonisten der vergangenen Streitereien vertreten ist. Werder Stephan Hilsberg noch Gerald Praschl wurde eine neutrale Vereinsführung zugetraut. Die Versammlung hatte recht, wie der spektakuläre Austritt beweist, der zudem noch das Ziel hatte, den neu gewählten Vorstand von vornherein zu diskreditieren.</p> <p>Dabei ist der neue Vorsitzende, Andreas Borsch, der die Buchhandlung in der Gedenkstätte führt und seit Jahren wertvolle Unterstützerarbeit geleistet hat, völlig unverdächtig, parteipolitische Sympathien zu pflegen. Es ist, gelinde gesagt, unfair, den neuen Vorsitzenden zu diskreditieren, ohne ihm die geringste Chance für einen Neuanfang zu geben. Leider ist ein solcher Umgang mit Menschen, die sich in den Vorgaben der politisch-korrekten Meinungsmacher nicht beugen, typisch für Deutschland im Jahre 2018, dem 13. Jahr der Regierung Merkel.</p> <ul class="shariff-buttons theme-default orientation-horizontal buttonsize-medium"><li class="shariff-button facebook shariff-nocustomcolor" style="background-color:#4273c8"><a href="https://www.facebook.com/sharer/sharer.php?u=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Ffake-news-ueber-den-foerderverein-der-gedenkstaette-im-ehemaligen-stasiknast-hohenschoenhausen%2F" title="Bei Facebook teilen" aria-label="Bei Facebook teilen" role="button" rel="nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#3b5998; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 18 32"><path fill="#3b5998" d="M17.1 0.2v4.7h-2.8q-1.5 0-2.1 0.6t-0.5 1.9v3.4h5.2l-0.7 5.3h-4.5v13.6h-5.5v-13.6h-4.5v-5.3h4.5v-3.9q0-3.3 1.9-5.2t5-1.8q2.6 0 4.1 0.2z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;<span data-service="facebook" style="color:#3b5998" class="shariff-count shariff-hidezero"></span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button twitter shariff-nocustomcolor" style="background-color:#32bbf5"><a href="https://twitter.com/share?url=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Ffake-news-ueber-den-foerderverein-der-gedenkstaette-im-ehemaligen-stasiknast-hohenschoenhausen%2F&text=Fake%20News%20%C3%BCber%20den%20F%C3%B6rderverein%20der%20Gedenkst%C3%A4tte%20im%20ehemaligen%20Stasiknast%20Hohensch%C3%B6nhausen" title="Bei Twitter teilen" aria-label="Bei Twitter teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#55acee; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 30 32"><path fill="#55acee" d="M29.7 6.8q-1.2 1.8-3 3.1 0 0.3 0 0.8 0 2.5-0.7 4.9t-2.2 4.7-3.5 4-4.9 2.8-6.1 1q-5.1 0-9.3-2.7 0.6 0.1 1.5 0.1 4.3 0 7.6-2.6-2-0.1-3.5-1.2t-2.2-3q0.6 0.1 1.1 0.1 0.8 0 1.6-0.2-2.1-0.4-3.5-2.1t-1.4-3.9v-0.1q1.3 0.7 2.8 0.8-1.2-0.8-2-2.2t-0.7-2.9q0-1.7 0.8-3.1 2.3 2.8 5.5 4.5t7 1.9q-0.2-0.7-0.2-1.4 0-2.5 1.8-4.3t4.3-1.8q2.7 0 4.5 1.9 2.1-0.4 3.9-1.5-0.7 2.2-2.7 3.4 1.8-0.2 3.5-0.9z"/></svg></span><span class="shariff-text">twittern</span>&nbsp;<span data-service="twitter" style="color:#55acee" class="shariff-count shariff-hidezero"></span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button whatsapp shariff-nocustomcolor shariff-mobile" style="background-color:#5cbe4a"><a href="whatsapp://send?text=Fake%20News%20%C3%BCber%20den%20F%C3%B6rderverein%20der%20Gedenkst%C3%A4tte%20im%20ehemaligen%20Stasiknast%20Hohensch%C3%B6nhausen%20https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Ffake-news-ueber-den-foerderverein-der-gedenkstaette-im-ehemaligen-stasiknast-hohenschoenhausen%2F" title="Bei Whatsapp teilen" aria-label="Bei Whatsapp teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#34af23; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#34af23" d="M17.6 17.4q0.2 0 1.7 0.8t1.6 0.9q0 0.1 0 0.3 0 0.6-0.3 1.4-0.3 0.7-1.3 1.2t-1.8 0.5q-1 0-3.4-1.1-1.7-0.8-3-2.1t-2.6-3.3q-1.3-1.9-1.3-3.5v-0.1q0.1-1.6 1.3-2.8 0.4-0.4 0.9-0.4 0.1 0 0.3 0t0.3 0q0.3 0 0.5 0.1t0.3 0.5q0.1 0.4 0.6 1.6t0.4 1.3q0 0.4-0.6 1t-0.6 0.8q0 0.1 0.1 0.3 0.6 1.3 1.8 2.4 1 0.9 2.7 1.8 0.2 0.1 0.4 0.1 0.3 0 1-0.9t0.9-0.9zM14 26.9q2.3 0 4.3-0.9t3.6-2.4 2.4-3.6 0.9-4.3-0.9-4.3-2.4-3.6-3.6-2.4-4.3-0.9-4.3 0.9-3.6 2.4-2.4 3.6-0.9 4.3q0 3.6 2.1 6.6l-1.4 4.2 4.3-1.4q2.8 1.9 6.2 1.9zM14 2.2q2.7 0 5.2 1.1t4.3 2.9 2.9 4.3 1.1 5.2-1.1 5.2-2.9 4.3-4.3 2.9-5.2 1.1q-3.5 0-6.5-1.7l-7.4 2.4 2.4-7.2q-1.9-3.2-1.9-6.9 0-2.7 1.1-5.2t2.9-4.3 4.3-2.9 5.2-1.1z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button googleplus shariff-nocustomcolor" style="background-color:#f75b44"><a href="https://plus.google.com/share?url=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Ffake-news-ueber-den-foerderverein-der-gedenkstaette-im-ehemaligen-stasiknast-hohenschoenhausen%2F" title="Bei Google+ teilen" aria-label="Bei Google+ teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#d34836; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#d34836" d="M31.6 14.7h-3.3v-3.3h-2.6v3.3h-3.3v2.6h3.3v3.3h2.6v-3.3h3.3zM10.8 14v4.1h5.7c-0.4 2.4-2.6 4.2-5.7 4.2-3.4 0-6.2-2.9-6.2-6.3s2.8-6.3 6.2-6.3c1.5 0 2.9 0.5 4 1.6v0l2.9-2.9c-1.8-1.7-4.2-2.7-7-2.7-5.8 0-10.4 4.7-10.4 10.4s4.7 10.4 10.4 10.4c6 0 10-4.2 10-10.2 0-0.8-0.1-1.5-0.2-2.2 0 0-9.8 0-9.8 0z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button mailto shariff-nocustomcolor" style="background-color:#a8a8a8"><a href="mailto:?body=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Ffake-news-ueber-den-foerderverein-der-gedenkstaette-im-ehemaligen-stasiknast-hohenschoenhausen%2F&subject=Fake%20News%20%C3%BCber%20den%20F%C3%B6rderverein%20der%20Gedenkst%C3%A4tte%20im%20ehemaligen%20Stasiknast%20Hohensch%C3%B6nhausen" title="Per E-Mail versenden" aria-label="Per E-Mail versenden" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#999; color:#fff"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#999" d="M32 12.7v14.2q0 1.2-0.8 2t-2 0.9h-26.3q-1.2 0-2-0.9t-0.8-2v-14.2q0.8 0.9 1.8 1.6 6.5 4.4 8.9 6.1 1 0.8 1.6 1.2t1.7 0.9 2 0.4h0.1q0.9 0 2-0.4t1.7-0.9 1.6-1.2q3-2.2 8.9-6.1 1-0.7 1.8-1.6zM32 7.4q0 1.4-0.9 2.7t-2.2 2.2q-6.7 4.7-8.4 5.8-0.2 0.1-0.7 0.5t-1 0.7-0.9 0.6-1.1 0.5-0.9 0.2h-0.1q-0.4 0-0.9-0.2t-1.1-0.5-0.9-0.6-1-0.7-0.7-0.5q-1.6-1.1-4.7-3.2t-3.6-2.6q-1.1-0.7-2.1-2t-1-2.5q0-1.4 0.7-2.3t2.1-0.9h26.3q1.2 0 2 0.8t0.9 2z"/></svg></span><span class="shariff-text">e-mail</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button paypalme shariff-nocustomcolor" style="background-color:#0285d2"><a href="https://www.paypal.me/veralengsfeld" title="Spenden mit PayPal" aria-label="Spenden mit PayPal" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#009cde; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#009cde" d="M19.9 8q0-2.8-4.2-2.8h-1.2q-0.6 0-1.1 0.4t-0.6 0.9l-1.1 4.9q0 0.1 0 0.3 0 0.4 0.3 0.7t0.7 0.3h0.9q1.2 0 2.3-0.2t2-0.7 1.5-1.5 0.5-2.3zM30.6 10.7q0 4.7-3.9 7.6-3.9 2.9-10.9 2.9h-1.1q-0.6 0-1.1 0.4t-0.6 0.9l-1.3 5.6q-0.1 0.6-0.7 1.1t-1.2 0.5h-3.8q-0.6 0-0.9-0.4t-0.4-0.9q0-0.2 0.2-1.2h2.7q0.6 0 1.1-0.4t0.7-1l1.3-5.6q0.1-0.6 0.7-1t1.1-0.4h1.1q7 0 10.8-2.9t3.9-7.5q0-2.3-0.9-3.7 3.3 1.6 3.3 6zM27.4 7.4q0 4.7-3.9 7.6-3.9 2.9-10.9 2.9h-1.1q-0.6 0-1.1 0.4t-0.6 0.9l-1.3 5.6q-0.1 0.6-0.7 1.1t-1.2 0.5h-3.8q-0.6 0-0.9-0.3t-0.4-0.9q0-0.1 0-0.4l5.4-23.2q0.1-0.6 0.7-1.1t1.2-0.5h7.9q1.2 0 2.2 0.1t2.2 0.3 2 0.5 1.7 0.9 1.4 1.3 0.9 1.8 0.3 2.4z"/></svg></span><span class="shariff-text">spenden</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button printer shariff-nocustomcolor" style="background-color:#a8a8a8"><a href="javascript:window.print()" title="drucken" aria-label="drucken" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#999; color:#fff"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 30 32"><path fill="#999" d="M6.8 27.4h16v-4.6h-16v4.6zM6.8 16h16v-6.8h-2.8q-0.7 0-1.2-0.5t-0.5-1.2v-2.8h-11.4v11.4zM27.4 17.2q0-0.5-0.3-0.8t-0.8-0.4-0.8 0.4-0.3 0.8 0.3 0.8 0.8 0.3 0.8-0.3 0.3-0.8zM29.7 17.2v7.4q0 0.2-0.2 0.4t-0.4 0.2h-4v2.8q0 0.7-0.5 1.2t-1.2 0.5h-17.2q-0.7 0-1.2-0.5t-0.5-1.2v-2.8h-4q-0.2 0-0.4-0.2t-0.2-0.4v-7.4q0-1.4 1-2.4t2.4-1h1.2v-9.7q0-0.7 0.5-1.2t1.2-0.5h12q0.7 0 1.6 0.4t1.3 0.8l2.7 2.7q0.5 0.5 0.9 1.4t0.4 1.6v4.6h1.1q1.4 0 2.4 1t1 2.4z"/></svg></span><span class="shariff-text">drucken</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button telegram shariff-nocustomcolor" style="background-color:#4084A6"><a href="https://telegram.me/share/url?url=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Ffake-news-ueber-den-foerderverein-der-gedenkstaette-im-ehemaligen-stasiknast-hohenschoenhausen%2F&text=Fake%20News%20%C3%BCber%20den%20F%C3%B6rderverein%20der%20Gedenkst%C3%A4tte%20im%20ehemaligen%20Stasiknast%20Hohensch%C3%B6nhausen" title="Bei Telegram teilen" aria-label="Bei Telegram teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#0088cc; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#0088cc" d="M30.8 6.5l-4.5 21.4c-.3 1.5-1.2 1.9-2.5 1.2L16.9 24l-3.3 3.2c-.4.4-.7.7-1.4.7l.5-7L25.5 9.2c.6-.5-.1-.8-.9-.3l-15.8 10L2 16.7c-1.5-.5-1.5-1.5.3-2.2L28.9 4.3c1.3-.5 2.3.3 1.9 2.2z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button threema shariff-nocustomcolor shariff-mobile" style="background-color:#4fbc24"><a href="threema://compose?text=Fake%20News%20%C3%BCber%20den%20F%C3%B6rderverein%20der%20Gedenkst%C3%A4tte%20im%20ehemaligen%20Stasiknast%20Hohensch%C3%B6nhausen%20https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Ffake-news-ueber-den-foerderverein-der-gedenkstaette-im-ehemaligen-stasiknast-hohenschoenhausen%2F" title="Bei Threema teilen" aria-label="Bei Threema teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#1f1f1f; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#1f1f1f" d="M30.8 10.9c-0.3-1.4-0.9-2.6-1.8-3.8-2-2.6-5.5-4.5-9.4-5.2-1.3-0.2-1.9-0.3-3.5-0.3s-2.2 0-3.5 0.3c-4 0.7-7.4 2.6-9.4 5.2-0.9 1.2-1.5 2.4-1.8 3.8-0.1 0.5-0.2 1.2-0.2 1.6 0 0.4 0.1 1.1 0.2 1.6 0.4 1.9 1.3 3.4 2.9 5 0.8 0.8 0.8 0.8 0.7 1.3 0 0.6-0.5 1.6-1.7 3.6-0.3 0.5-0.5 0.9-0.5 0.9 0 0.1 0.1 0.1 0.5 0 0.8-0.2 2.3-0.6 5.6-1.6 1.1-0.3 1.3-0.4 2.3-0.4 0.8 0 1.1 0 2.3 0.2 1.5 0.2 3.5 0.2 4.9 0 5.1-0.6 9.3-2.9 11.4-6.3 0.5-0.9 0.9-1.8 1.1-2.8 0.1-0.5 0.2-1.1 0.2-1.6 0-0.7-0.1-1.1-0.2-1.6-0.3-1.4 0.1 0.5 0 0zM20.6 17.3c0 0.4-0.4 0.8-0.8 0.8h-7.7c-0.4 0-0.8-0.4-0.8-0.8v-4.6c0-0.4 0.4-0.8 0.8-0.8h0.2l0-1.6c0-0.9 0-1.8 0.1-2 0.1-0.6 0.6-1.2 1.1-1.7s1.1-0.7 1.9-0.8c1.8-0.3 3.7 0.7 4.2 2.2 0.1 0.3 0.1 0.7 0.1 2.1v0 1.7h0.1c0.4 0 0.8 0.4 0.8 0.8v4.6zM15.6 7.3c-0.5 0.1-0.8 0.3-1.2 0.6s-0.6 0.8-0.7 1.3c0 0.2 0 0.8 0 1.5l0 1.2h4.6v-1.3c0-1 0-1.4-0.1-1.6-0.3-1.1-1.5-1.9-2.6-1.7zM25.8 28.2c0 1.2-1 2.2-2.1 2.2s-2.1-1-2.1-2.1c0-1.2 1-2.1 2.2-2.1s2.2 1 2.2 2.2zM18.1 28.2c0 1.2-1 2.2-2.1 2.2s-2.1-1-2.1-2.1c0-1.2 1-2.1 2.2-2.1s2.2 1 2.2 2.2zM10.4 28.2c0 1.2-1 2.2-2.1 2.2s-2.1-1-2.1-2.1c0-1.2 1-2.1 2.2-2.1s2.2 1 2.2 2.2z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button xing shariff-nocustomcolor" style="background-color:#29888a"><a href="https://www.xing.com/social_plugins/share?url=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Ffake-news-ueber-den-foerderverein-der-gedenkstaette-im-ehemaligen-stasiknast-hohenschoenhausen%2F" title="Bei XING teilen" aria-label="Bei XING teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#126567; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 25 32"><path fill="#126567" d="M10.7 11.9q-0.2 0.3-4.6 8.2-0.5 0.8-1.2 0.8h-4.3q-0.4 0-0.5-0.3t0-0.6l4.5-8q0 0 0 0l-2.9-5q-0.2-0.4 0-0.7 0.2-0.3 0.5-0.3h4.3q0.7 0 1.2 0.8zM25.1 0.4q0.2 0.3 0 0.7l-9.4 16.7 6 11q0.2 0.4 0 0.6-0.2 0.3-0.6 0.3h-4.3q-0.7 0-1.2-0.8l-6-11.1q0.3-0.6 9.5-16.8 0.4-0.8 1.2-0.8h4.3q0.4 0 0.5 0.3z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;</a></li></ul></div> Allgemein Vera Lengsfeld Ich rede vom Antisemitismus von Muslimen https://www.achgut.com/artikel/ich_rede_vom_antisemitismus_von_muslimen Achgut.com urn:uuid:f8541b67-8bd8-f273-bec9-5e40840c65d7 Thu, 18 Oct 2018 15:00:00 +0200 (Henryk M. Broder) Man wird genügsam in diesen Tagen. Und freut sich über jedes klare Wort, auch wenn es in die Watte der interkulturellen Freundschaft verpackt wird. Eine ehemalige Vorsitzende der Berliner jüdischen Gemeinde widersprach auf der Berliner "Wir-haben-uns-alle-lieb"-Demo immerhin der Ansicht, dass es keinen muslimischen Antisemitismus gibt. Ein kleiner Schritt vorwärts für die Menschheit, aber ein großer für Lala Süsskind. mbroder@achgut.de (Henryk M. Broder) Zwei Thüringer Minister Seite an Seite mit Antifa und MLPD Höcke: Warum wird Landesregierung nicht vom Verfassungsschutz beobachtet? http://www.pi-news.net/2018/10/hoecke-warum-wird-landesregierung-nicht-vom-verfassungsschutz-beobachtet/ Politically Incorrect urn:uuid:ccf342dd-7c1c-62b3-ae0d-7af82a5b834b Thu, 18 Oct 2018 14:30:24 +0200 Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. „Mitglieder der thüringischen Landesregierung haben sich auf einer Demo in trauter Einigkeit Seit an Seit mit Linksextremisten gezeigt“, kritisiert Thüringens Co-AfD-Vorsitzender und Fraktionschef Björn Höcke. Anfang Oktober fragt er in seiner Rede im Thüringer Landtag (Ausschnitt siehe Video oben, hier die ganze Rede), wie stark führende Repräsentanten des [&#8230;] Alternative für Deutschland (AfD) Verfassungsschutz Antifa Höcke Kampf gegen Rechts™ Thüringen dago15 Soll der Freistaat es allein machen? https://www.achgut.com/artikel/soll_der_freistaat_es_allein_machen Achgut.com urn:uuid:a6e7fc60-0d73-e8e3-28eb-f0e4183c9f85 Thu, 18 Oct 2018 14:30:00 +0200 (Rainer Bonhorst) Würden auch die Zugereisten für ein unabhängiges Bayern stimmen? Nicht auszuschließen. Dirndl und Lederhose tragen ehemalige Preußen besonders offensiv. Es müsste nur die Frage einer doppelten Staatsbürgerschaft und der Familiennachzug geklärt werden. Hier sollte Seehofer über seinen Schatten springen und auf eine Obergrenze verzichten.     rbonhorst@achgut.com (Rainer Bonhorst) Wird Deutschland ganz gezielt eine der gewalttätigsten Menschengruppen überhaupt zugeführt? https://juergenfritz.com/2018/10/18/gewalttaetigste-menschengruppe-zugefuehrt/ Jürgen Fritz Blog urn:uuid:82feb4ab-1c01-159f-8c22-5adf58ca28f3 Thu, 18 Oct 2018 14:04:23 +0200 (Ines Laufer, 18.10.2018) Die Bürger in Deutschland wären angeblich so sicher vor Gewalt wie nie zuvor, wird von gewissen Kreisen aus durchsichtigen Motiven immer wieder behauptet. Doch wie sieht es in Wahrheit aus? Haben Millionen von Menschen tatsächlich eine völlig getrübte Wahrnehmung, wie man das immer wieder zu suggerieren sucht? Was hat sich insonderheit durch den Massenzustrom von sogenannten "Flüchtlingen" aus ganz bestimmten Kulturkreisen seit 2015 verändert und wie sind diese unter dem Aspekt der Gewaltkriminalität zu beurteilen? Sind das wirklich alles nur Einzelfälle? Ines Laufer hat sich die polizeilichen Kriminalstatistiken ganz genau angesehen und dabei zutiefst schockierende Zahlen zu Tage gefördert. Politik und Gesellschaft Gewaltverbrechen Ines Laufer Messerdelikte Mord Polizeiliche Kriminalstatistik Thomas Feltes Thomas Hestermann Verbrechen Vergewaltigung Jürgen Fritz bullet Krötenschlucken für die CSU: Freie Wähler reden auch mit der AfD https://conservo.wordpress.com/2018/10/18/kroetenschlucken-fuer-die-csu-freie-waehler-reden-auch-mit-der-afd/ Conservo urn:uuid:1923ae40-7bb2-7e44-cb46-b9f12f9014b6 Thu, 18 Oct 2018 14:02:07 +0200 (www.conservo.wordpress.com) Von Niki Vogt * („Die Unbestechlichen“) Nach der Bayernwahl ist vor dem Koalitionskarussell. Die Zeiten, in denen die CSU selbstverständlich allein regierte und niemanden brauchte, sind vorbei. Das war die schmerzhafteste Wahlniederlage seit 50 Jahren. Zehn Prozent verloren die &#8230; <a href="https://conservo.wordpress.com/2018/10/18/kroetenschlucken-fuer-die-csu-freie-waehler-reden-auch-mit-der-afd/">Weiterlesen <span class="meta-nav">&#8594;</span></a> <h6>(<a href="http://www.conservo.wordpress.com/">www.conservo.wordpress.com</a>)</h6> <p><strong><em>Von Niki Vogt *</em></strong> („Die Unbestechlichen“)</p> <p>Nach der Bayernwahl ist vor dem Koalitionskarussell. Die Zeiten, in denen die CSU selbstverständlich allein regierte und niemanden brauchte, sind vorbei. Das war die schmerzhafteste Wahlniederlage seit 50 Jahren. Zehn Prozent verloren die Christsozialen und sehen sich jetzt in der Verlegenheit, eine Braut zu suchen, mit der sie doch noch eine Regierung Bayerns hinbekommen. Nur sind sie nicht in der Situation des „Rich Daddy“, sondern der Brautwerber sieht ziemlich gerupft aus und hat ein blaues Auge. Das wird in keinem Falle eine Liebesheirat.</p> <p>Die SPD ist derartig vom Wähler zusammengeprügelt worden, dass ihr die Lust auf das Ehebett mit der CSU vergangen ist. Die FDP hat nur gerade eben so den Einzug in den Landtag geschafft. Sie wird die CSU nicht rausreißen können, vielleicht aber der Dritte im Bund sein. Bleiben also die Grünen, die Freien Wähler und die AfD.</p> <p>Was tun? Die Grünen, das ist klar, sind inhaltlich so gar nicht kompatibel mit der CSU. Das wissen beide. Und jeder würde unter Stress stehen. Die CSU müsste die Interessen der Grünen respektieren und würde bei der nächsten Wahl noch mehr Watsch’n einfangen. Schon die jetzige Einbuße ist der <span id="more-22292"></span>mangelnden Durchsetzungsfähigkeit des Herrn Seehofer gegenüber der Kanzlerin sowie der Rücksichtnahme für den ungeliebten „Sozi“-Partner geschuldet. Der bodenständige Bayer außerhalb Münchens hält nicht viel von Linken und auch nichts von der Kanzlerin. Die Grünen sind nun noch einen Tacken linker. Das würde eine konfliktträchtige Partnerschaft werden.</p> <p>Die AfD ist der Feind. Und der schärfste Konkurrent. Mit denen „redt mo scho glei goar ned“. Die 10 Prozent, die die AfD aus dem Stand erreicht hat, sind wahrscheinlich zu einem Großteil entnervte CSU- und ein paar SPD-Wähler.</p> <p>Bleiben also die freien Wähler. Deren Zuwachs speist sich auch zum Teil aus den frustrierten Wählern der ehemals unangefochtenen Volksparteien, nur wollen diese nicht gleich die AfD wählen, sondern trauen sich, für den Anfang, mal vorsichtig an die FW heran, deren Programm dem der CSU aber auch der AfD nicht unähnlich ist. Darüberhinaus haben sich die Freien Wähler durch ihre bürgernahe Arbeit und ihr Engagement für die echten Probleme und Sorgen im Land einen guten Ruf erworben und das Vertrauen der Bevölkerung. Diese Leute, so sehen es ihre Wähler, sind an Lösungen und dem Allgemeinwohl interessiert, pragmatisch, unideologisch und unvoreingenommen.</p> <p>Darum gab der Parteichef der als „konservativ“ apostrophierten Freien Wähler auch gleich der mit Blumenstrauß vor seiner Tür werbenden CSU eine Kröte zu schlucken: Noch vor den Koalitionsgesprächen mit der CSU<a href="https://www.sueddeutsche.de/bayern/freie-waehler-hubert-aiwanger-der-erfolgreiche-gschaftlhuber-1.4170094"> machte Hubert Aiwanger (FW) klar,</a> dass er mit allen Parteien reden werde, auch mit der AfD. Es müsse „das Ziel sein, unter allen Parlamentariern einen Grundkonsens zu pflegen“.</p> <p>Wie schön, da hat jemand das Prinzip der parlamentarischen Demokratie verstanden.</p> <p>Die Reaktion der CSU auf diese Ansage steht noch aus. Begeisterung wird sie nicht auslösen. Doch die CSU ist nicht in der Situation, allzu wählerisch sein zu können und die AfD ist auch in der neuen Parteienlandschaft kaum noch zu marginalisieren. Man wird lernen müssen, sie ernst zu nehmen.</p> <p>Die Freien Wähler sind nicht nur der unkompliziertere Partner, von dessen Volksnähe ein Abglanz auf die CSU abfärben könnte, sie gehen auch ein Risiko ein. Die CSU wird im Laufe der Zusammenarbeit versuchen, die besten Leute aus der Partei der Freien Wähler abzuwerben. Die Erfolgsaussichten sind nicht schlecht, denn hat man einmal die Annehmlichkeiten eines Abgeordneten, eines schönen Gehaltes als Staatssekretär oder gar eines Ministerpostens gekostet, wird man wahrscheinlich schon offen für einen weiteren Karrieresprung sein.</p> <p>Diese Gefahr des Auswaidens der FW sieht auch ihr Gründer und <a href="https://www.sueddeutsche.de/bayern/landtagswahl-bayern-freie-waehler-hubert-aiwanger-1.4172412">Ehrenvorsitzender Armin Grein. Er warnte sogar offen, insbesondere vor Markus Söder:</a> <em>„Bisher war es immer so: Wenn sich eine Partei als Koalitionspartner mit der CSU ins Bett gelegt hat, lag sie nicht sehr lange dort, sondern wurde von der CSU aufgefressen.“ </em>So sei es sowohl der FDP als auch der Bayernpartei ergangen. Herr Grein schätzt den versierten Taktierer und Politiker Söder „<em>vom Naturell wie vom politischen Agieren“</em> her als <em>„zumindest ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen“</em> gegenüber Aiwanger ein und riet diesem, sich <em>„keinesfalls über den Tisch ziehen zu lassen“.</em></p> <h6>*) <a href="https://dieunbestechlichen.com/2018/10/kroetenschlucken-fuer-die-csu-freie-waehler-reden-auch-mit-der-afd/">https://dieunbestechlichen.com/2018/10/kroetenschlucken-fuer-die-csu-freie-waehler-reden-auch-mit-der-afd/</a></h6> <h6 style="text-align:center;"><strong><a href="http://www.conservo.wordpress.com/">www.conservo.wordpress.com</a>       18.10.2018</strong></h6> AfD Allgemein CSU Die Grünen FDP Medien Merkel Politik Deutschland SPD Wirtschaft Die Unbestechlichen Freie Wähler Hubert Aiwanger Volksnähe Volksparteien conservo mordaxdeutschland Bayerns Großstädte: Wie die Presse das Wahlergebnis massiv zugunsten der Grünen verfälscht https://conservo.wordpress.com/2018/10/18/bayerns-grossstaedte-wie-die-presse-das-wahlergebnis-massiv-zugunsten-der-gruenen-verfaelscht/ Conservo urn:uuid:d1d67af5-29ff-7021-ae28-686abdd86b44 Thu, 18 Oct 2018 13:47:20 +0200 (www.conservo.wordpress.com) Von Jouwatch *) Dieser falschen ZDF-Wahlgrafik liegen die Fake News zugrunde. Foto: Screenshot Seit Tagen kennt der Jubel in der Presse keine Grenzen mehr: In allen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern seien die Grünen in Bayern nun stärkste &#8230; <a href="https://conservo.wordpress.com/2018/10/18/bayerns-grossstaedte-wie-die-presse-das-wahlergebnis-massiv-zugunsten-der-gruenen-verfaelscht/">Weiterlesen <span class="meta-nav">&#8594;</span></a> <h6>(<a href="http://www.conservo.wordpress.com/">www.conservo.wordpress.com</a>)</h6> <p><em>Von Jouwatch *) </em></p> <p><strong>Dieser falschen ZDF-Wahlgrafik liegen die Fake News zugrunde.</strong></p> <p><img data-attachment-id="22289" data-permalink="https://conservo.wordpress.com/2018/10/18/bayerns-grossstaedte-wie-die-presse-das-wahlergebnis-massiv-zugunsten-der-gruenen-verfaelscht/falsche-wahlgrafik/" data-orig-file="https://conservo.files.wordpress.com/2018/10/falsche-wahlgrafik.png" data-orig-size="610,303" data-comments-opened="0" data-image-meta="{&quot;aperture&quot;:&quot;0&quot;,&quot;credit&quot;:&quot;&quot;,&quot;camera&quot;:&quot;&quot;,&quot;caption&quot;:&quot;&quot;,&quot;created_timestamp&quot;:&quot;0&quot;,&quot;copyright&quot;:&quot;&quot;,&quot;focal_length&quot;:&quot;0&quot;,&quot;iso&quot;:&quot;0&quot;,&quot;shutter_speed&quot;:&quot;0&quot;,&quot;title&quot;:&quot;&quot;,&quot;orientation&quot;:&quot;0&quot;}" data-image-title="Falsche-Wahlgrafik" data-image-description="" data-medium-file="https://conservo.files.wordpress.com/2018/10/falsche-wahlgrafik.png?w=403&#038;h=200" data-large-file="https://conservo.files.wordpress.com/2018/10/falsche-wahlgrafik.png?w=610" class="alignleft wp-image-22289" src="https://conservo.files.wordpress.com/2018/10/falsche-wahlgrafik.png?w=403&#038;h=200" alt="" width="403" height="200" srcset="https://conservo.files.wordpress.com/2018/10/falsche-wahlgrafik.png?w=403&amp;h=200 403w, https://conservo.files.wordpress.com/2018/10/falsche-wahlgrafik.png?w=150&amp;h=75 150w, https://conservo.files.wordpress.com/2018/10/falsche-wahlgrafik.png?w=300&amp;h=149 300w, https://conservo.files.wordpress.com/2018/10/falsche-wahlgrafik.png 610w" sizes="(max-width: 403px) 100vw, 403px" />Foto: <strong><span style="color:#6a6a6a;">Screenshot</span></strong></p> <p>Seit Tagen kennt der Jubel in der Presse keine Grenzen mehr: In allen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern seien die Grünen in Bayern nun stärkste Kraft, freuen sich die Journalisten. Doch das ist eine glatte Medien-Lüge, denn Tatsache ist: Außer in München erreichte die CSU in allen bayerischen Großstädten – zum Teil mit großem Abstand – die meisten Stimmen.</p> <p>Ursprung des Fakes ist das ZDF. Der Sender verbreitete eine Grafik, die das behauptete. Ohne kenntlich zu machen, dass die Zahlen auf einer Nachwahlbefragung beruhten, setzte er die Falschmeldung in die Welt. Fast alle Zeitungen und Sender übernahmen das, ohne selbst zu recherchieren. Seitdem heißt es allerorten: Die Grünen eroberten alle bayerischen Großstädte. Doch das ist komplett falsch. In Bayerns zweitgrößter Stadt Nürnberg landete die CSU mit 35,0 vor den Grünen mit 20,8 Prozent. Und auch in der drittgrößten Metropole, Augsburg, lag die CSU fast acht Prozentpunkte vor den Grünen. In Ingolstadt waren es sogar 19,7 Prozent.<span id="more-22287"></span>Insgesamt zeigen die Wahlergebnisse, dass sich die CSU in sieben von acht Gemeinden mit mehr als 100.000 Einwohnern als stärkste Kraft behaupten konnte. Lediglich im bisher roten München lösten die Grünen die SPD als erste Partei ab. Hier erreichte die Öko-Partei 30,3 Prozent der Stimmen, die CSU 25,2 Prozent.</p> <p>Außerhalb Münchens gelang es den Grünen lediglich in Würzburg ein Direktmandat zu holen. In der gesamten Stadt aber landete die CSU mit 30,4 Prozent vor den Grünen (29,4). Und selbst in den Universitätsstädten Erlangen (CSU-Vorsprung: 4,8 Prozent) und Regensburg (+ 5,2) setzte sich jeweils die CSU durch. Dasselbe gilt für Fürth (+13,4) . Mehr Großstädte hat Bayern nicht. All das ist nicht schwer zu recherchieren. Jouwatch hat es getan, die anderen wollten oder konnten nicht.</p> <p>Von der Medienlüge der grünen Hochburgen in den Großstädten bleibt letztendlich die Landeshauptstadt übrig. Die Meldung trifft also sieben Mal nicht zu – und nur im Fall München war sie richtig. Dennoch haben weder das ZDF noch die anderen Medien den Fake bisher richtig gestellt. Es bleibt den Menschen selbst überlassen, die Wahlergebnisse in den Städten nachzulesen. Das zeigt, wie sehr inzwischen Wunschdenken in den Redaktionsstuben die Realität überdeckt.</p> <p>Insgesamt wirft die Geschichte bei den massiven Abweichungen von den tatsächlichen Ergebnissen auch Zweifel an den Nachwahlbefragungen allgemein auf. Auch die sogenannten Wählerwanderungen beruhen darauf. Doch wie seriös sind sie, wenn schon in Ingolstadt ein Grünen-Sieg verkündet wird, während in Wirklichkeit die CSU einen Vorsprung von fast 20 Prozentpunkten erzielte?</p> <p>Journalisten stellen Wahlergebnisse so verfälscht dar, wie es ihrem Wunschdenken entspricht. Auch dass die landesweiten Grünen-Zugewinne von 8,9 Punkten nicht einmal die Verluste der SPD von 10,9 auffangen konnten, liest man nur äußerst selten. Denn das würde die Wahrheit verdeutlichen: Das linke Lager hat bei der Bayern-Wahl auf niedrigem Niveau erneut verloren. Lediglich 27,2 Prozent der Bayern wählten SPD und Grüne – suggeriert wird aber das Gegenteil (<a href="https://www.journalistenwatch.com/2018/10/15/warum-sieg-gruenen/">Jouwatch berichtete</a>). (WS</p> <h5>* (Quelle: <a href="https://www.journalistenwatch.com/?s=Bayerns+Gro%C3%9Fst%C3%A4dte%3A+Wie+die+Presse+das+Wahlergebnis+massiv+zugunsten+der+Gr%C3%BCnen+verf%C3%A4lscht">https://www.journalistenwatch.com/?s=Bayerns+Gro%C3%9Fst%C3%A4dte%3A+Wie+die+Presse+das+Wahlergebnis+massiv+zugunsten+der+Gr%C3%BCnen+verf%C3%A4lscht</a>)</h5> <h6 style="text-align:center;"><strong><a href="http://www.conservo.wordpress.com/">www.conservo.wordpress.com</a>     18.10.2018</strong></h6> AfD Allgemein CSU Die Grünen Flüchtlinge Freie Wähler Islam Medien Merkel Politik Deutschland SPD Bayern Bayern-Wahl Grüne Medienlüge Nachwahlbefragungen Wahlgrafik ZDF conservo mordaxdeutschland Was wird nach Merkel von Deutschland übrig bleiben? https://philosophia-perennis.com/2018/10/18/was-wird-nach-merkel-von-deutschland-uebrig-bleiben/ philosophia perennis urn:uuid:5f809081-47f0-7a65-53b7-65284f71dae3 Thu, 18 Oct 2018 13:34:07 +0200 <p><img width="150" height="150" src="https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/recht-Merkel.jpg?resize=150%2C150&amp;ssl=1" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="" srcset="https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/recht-Merkel.jpg?resize=150%2C150&amp;ssl=1 150w, https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/recht-Merkel.jpg?zoom=2&amp;resize=150%2C150&amp;ssl=1 300w, https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/recht-Merkel.jpg?zoom=3&amp;resize=150%2C150&amp;ssl=1 450w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" />Ein Gastbeitrag von Michael Klonovsky &#8222;Wir leben im besten Deutschland, das es je gab&#8220;: Diese Floskel ist inzwischen in der politisch-medialen Sphäre eine Art Parole geworden, mit der man die Zugehörigkeit zu moralisch gehobeneren Kreisen und zugleich Distanz zu denjenigen signalisiert, die wegen einiger lächerlicher Morde, Staatsschulden, Bildungsdefizite und demografischer Erschöpfungssymptome daran zweifeln, dass es [&#8230;]</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://philosophia-perennis.com/2018/10/18/was-wird-nach-merkel-von-deutschland-uebrig-bleiben/">Was wird nach Merkel von Deutschland übrig bleiben?</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://philosophia-perennis.com">Philosophia Perennis</a>.</p> System Merkel Acta Diurna Größenwahn Michael Klonovsky PP-Redaktion ,,DEUTSCHLAND IM FADENKREUZ DES ISLAMISCHEN TERRORS?!“ https://conservo.wordpress.com/2018/10/18/deutschland-im-fadenkreuz-des-islamischen-terrors/ Conservo urn:uuid:f4cbf960-72f2-f47d-5aad-f7d8109e3175 Thu, 18 Oct 2018 13:06:40 +0200 (www.conservo.wordpress.com) Von Petra Janine Sulima Dröscher &#8211; Autorin &#124; Literatin  (Schriftstellerin) Die Angst vor der Gefahr &#8222;geiselt&#8220; unseren Alltag! &#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8211; Schmierentheater Deutschland! „Eine unfähige Regierung und ein unterwürfiges, träges Volk, die diese schlimme Entwicklung zulassen.&#8220; &#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8211; Wenn ich derzeit die &#8230; <a href="https://conservo.wordpress.com/2018/10/18/deutschland-im-fadenkreuz-des-islamischen-terrors/">Weiterlesen <span class="meta-nav">&#8594;</span></a> <h6>(<a href="http://www.conservo.wordpress.com/">www.conservo.wordpress.com</a>)</h6> <p><em>Von Petra Janine Sulima Dröscher &#8211; Autorin |</em> Literatin  (Schriftstellerin)</p> <p><strong>Die Angst vor der Gefahr &#8222;geiselt&#8220; unseren Alltag!</strong><br /> &#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8211;<br /> <strong><em>Schmierentheater Deutschland!<br /> „Eine unfähige Regierung und ein unterwürfiges, träges Volk, die diese schlimme Entwicklung zulassen.&#8220;<br /> </em></strong>&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8212;&#8211;</p> <p>Wenn ich derzeit die täglichen Schlagzeilen, die ich konsumiere, um auf dem Laufenden zu bleiben &#8211; und das mache ich systemisch &#8211; resümiere, wird &#8217;s mir speiübel.</p> <p>Vor wenigen Jahren noch war mir höchstens mulmig zumute.</p> <p>Und ich möchte mir erst gar nicht vorstellen, wie das in den nächsten Jahren hier aussehen wird &#8211; kriegsähnliche Zustände durch unkontrollierten Zuzug von unerkannten potentiellen Terroristen und Anwärtern &#8211; derselben Spezies?!</p> <p>Aber das ist doch jetzt bestimmt nur eine maßlose Übertreibung oder gar eine subjektive &#8222;Realitätsverschiebung&#8220;, werden da nun &#8211; mit Sicherheit &#8211; die einschlägigen Gegner, der geradlinigen, liberalen Gegenöffentlichkeit, empört konstatieren &#8211; und höchstwahrscheinlich noch dazu anmerken, dass das doch schon immer so gewesen sei&#8230; &#8222;und die Erde is&#8216; ne Scheibe.&#8220; <span id="more-22285"></span>Wie auch immer&#8230;</p> <p>Am 17.10.2018 schrieb jedenfalls die ,,Süddeutsche Zeitung&#8220;,</p> <p><em>,,Mit Hilfe einer Geheimoperation haben deutsche Sicherheitsbehörden einen bislang unbekannten Anschlagsplan des sogenannten Islamischen Staates in Deutschland durchkreuzt.</em></p> <p><em>Nach Informationen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung, hatte der IS 2016 den Auftrag erteilt, einen großen Anschlag in Deutschland durchzuführen.</em></p> <p><em>Nach den bisherigen Erkenntnissen sah der Plan vor, dass drei Zellen mit potenziellen Attentätern nach Deutschland geschleust werden sollten. </em></p> <p><em>Als eines der möglichen Ziele hatte der IS womöglich bereits ein Musikfestival ausgesucht. </em></p> <p><em>Die Bundesanwaltschaft ermittelt in dieser Sache, gegen die beiden deutschen Islamisten Marcia M. und Oguz G. </em></p> <p><em>Das Ehepaar hatte sich im Oktober 2017 in der damaligen Kalifats-Hauptstadt Raqqa ergeben und sitzt seither in kurdischen Gefangenenlagern in Nordsyrien ein. </em></p> <p><em>Beide sollen in dem Plot eine zentrale Rolle gespielt haben&#8230;&#8220;</em></p> <h5>Link zum Artikel: <a href="https://www.sueddeutsche.de/politik/terrorismus-behoerden-durchkreuzten-is-anschlagsplaene-in-deutschland-1.4174397">https://www.sueddeutsche.de/politik/terrorismus-behoerden-durchkreuzten-is-anschlagsplaene-in-deutschland-1.4174397</a></h5> <p><strong>Anmerkung der Autorin:</strong></p> <p><em>Hierzu passt nun ein Zitat, eines hohen islamischen Geistlichen, aus Ägypten, aus dem Herbst 2015, gegenüber ,,Al-Jazeera&#8220;&#8230;</em></p> <p><em>,,Wir (islamischer Staat) haben ihnen (Europa) erstmal 60000 Kämpfer geschickt&#8230;!“ </em></p> <p><em>Aus dem Bericht eines deutschen Dienstes, aus dem Jahre 2017 &#8230;</em></p> <p><em>,,Mittlerweile befinden sich in Deutschland mehr ehemalige Angehörige der irakischen und syrischen Armee, als die Bundeswehr Mitglieder hat..!“ </em></p> <p><em>Um bei Zitaten zu bleiben (aus einer alten Fernsehproduktion), „Noch Fragen &#8211; Kienzle?“</em></p> <p>Passend zum Thema &#8211; Weihnachten steht schon bald, trotz der derzeit noch immer spürbar hochsommerlichen Außentemperaturen im Herbst, durch die nicht zu leugnende Klimaerwärmung, vor der Tür.</p> <p>Bis 2016 wurde es nicht für notwendig befunden, den resdener ,,Striezelmarkt&#8220;, (einer der ältesten Weihnachtsmärkte der Welt &#8211; und heißt immer schon so), besonders schützen zu müssen!</p> <p>Doch Dank des einer gewissen Deutschen (Noch-)Kanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel und ihren Schergen &#8222;importierten Terrorismus'&#8220; ist in Deutschland nichts mehr wirklich sicher!</p> <p>Denn wer schützt eigentlich die einheimische Bevölkerung und die zahlreichen Touristen vor den meistens mit Messer durchgeführten Übergriffen seitens krimineller Migranten?</p> <p>Nun, hier, in Deutschland, wird Alles von innen her bewacht &#8211; und das sogar mit scharfen Schusswaffen. Aber &#8211; paradoxer Weise &#8211; nicht an der Außengrenze selbst&#8230;! Aus Angst vor Terror rüstet beispielsweise Dresden massiv auf.</p> <p>Neben megaschweren Stahl-Pflanzkübeln sollen in Dresden zwei mobile Schrankenanlagen (TruckBlock) im Gesamtwert von knapp 150.000 Euro aufgebaut werden. Konkret geplant sind 31 mobile Fahrzeugbarrieren (&#8218;Protection Cube&#8220;).</p> <p>De facto sind das äußerst massive &#8222;Pflanzkübel&#8220;. Die jeweils zwei Tonnen schweren Stahl-Würfel sind über Verbindungselemente miteinander verkettet. (Insgesamt sind wohl zirka 600000 € dafür eingeplant, um die Sicherheit vor Ort zu erhöhen! )</p> <p>Da werden wie irre unsere Steuergelder &#8222;verbrannt&#8220;, statt &#8222;das Pferd von der richtigen Stelle aufzuzäumen!&#8220;</p> <p>Der &#8222;kleine Deutsche Michel&#8220; wird &#8217;s schon verschmerzen können&#8230;</p> <p>Meiner Meinung nach müssten die Riesensteine nach Merkel benannt werden, dann dürfte sie auch höchstpersönlich für die eklatanten Kosten für diese spezielle Sicherungsmaßnahme aufkommen!</p> <p>Und das war jetzt nur einmal &#8222;aus einer Ecke&#8220; Deutschland berichtet &#8211; da gibt es auch noch genügende Städte, die sich &#8222;nicht lumpen lassen&#8220; werden.</p> <p style="text-align:center;">&#8212;&#8212;&#8212;-</p> <p>( <img src="https://s0.wp.com/wp-content/mu-plugins/wpcom-smileys/twemoji/2/72x72/2139.png" alt="ℹ" class="wp-smiley" style="height: 1em; max-height: 1em;" /> *) Die politikkritischen Artikel von Frau Dröscher werden auch regelmäßig auf ihren vier offiziell betriebenen Facebook-Seiten veröffentlicht:</p> <p>– ,,International POLICY in the FOCUS of critical PUBLICITY.“</p> <p>– ,,Deutschland ,,first“ Gewaltlose freie Meinung &amp; Contra Extremismus.“</p> <p>– ,,We are Europe…“ und</p> <p>– ,,Rien ne va plus a very fat Dislike jetzt hab ich aber die Faxen dicke.</p> <p style="text-align:center;"><strong><a href="http://www.conservo.wordpress.com/">www.conservo.wordpress.com</a>     18.10.2018</strong></p> Allgemein Außenpolitik Flüchtlinge Islam Kultur Medien Merkel Politik Deutschland Angela Mekel Dresden Islamischer Staat Petra Janine Sulima Dröscher Pflanzkübel Riesensteine Sicherungsmaßnahme Steuergelder conservo mordaxdeutschland Protest gegen Marks & Spencer für Verkauf von Hijabs für Mädchen unter neun Jahren https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/protest-gegen-marks-spencer-fuer-verkauf-von-hijabs-fuer-maedchen-unter-neun-jahren/ Tichys Einblick urn:uuid:3ad4d0c6-3a04-a6a0-44f4-6c049bd36a65 Thu, 18 Oct 2018 13:06:02 +0200 <p>Der britische Einzelhandelskonzern Marks &#38; Spencer steht im Zentrum der Kontroverse, nachdem er eine Schuluniformlinie mit einem Hijab für junge muslimische Mädchen in seinem Online-Shop zum Kauf anbot. Grund hierfür sei, so Marks &#38; Spencer, eine gestiegene Nachfrage nach dem Produkt. Diese Entscheidung wurde seither und wird auch aktuell von Eltern und Aktivisten sehr heftig kritisiert:</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/protest-gegen-marks-spencer-fuer-verkauf-von-hijabs-fuer-maedchen-unter-neun-jahren/">Protest gegen Marks &#038; Spencer für Verkauf von Hijabs für Mädchen unter neun Jahren</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de">Tichys Einblick</a>.</p> Globalisierungskritik ist keine Demokratieverachtung Eine Antwort auf die FAZ-Polemik gegen Alexander Gauland http://www.pi-news.net/2018/10/eine-antwort-auf-die-faz-polemik-gegen-alexander-gauland/ Politically Incorrect urn:uuid:610a8e10-324a-8219-3117-fab684477c2f Thu, 18 Oct 2018 13:00:52 +0200 Von WOLFGANG HÜBNER &#124; In der Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 17. Oktober 2018 hat der vermeintlich vorletzte konservative Leitartikler des Blattes, Jasper von Altenbockum, unter der Überschrift „Kalte Heimat“ auffallend gereizt mit der Globalisierungskritik im allgemeinen und der von Alexander Gauland im Besonderen abgerechnet. Laut Altenbockum rührt diese Globalisierungskritik aus Verachtung für [&#8230;] Alternative für Deutschland (AfD) Wolfgang Hübner dago15 Immer mehr Arbeitskräfte fehlen https://vera-lengsfeld.de/2018/10/18/immer-mehr-arbeitskraefte-fehlen/ Vera Lengsfeld urn:uuid:f82bc129-86b4-9cad-599f-af1e1625bb1d Thu, 18 Oct 2018 12:30:18 +0200 Von Albrecht Künstle Es gab eine Zeit, in der linke Ökonomen und Gewerkschafter dem Zustrom von Arbeitskräften aus dem Ausland kritisch gegenüberstanden. Denn wie lehrte einst Karl Marx? Jede industrielle Reservearmee schädigt den Kampf der Werktätigen, komme das Arbeitskräftewachstum von innen oder aus dem Ausland. Heute suchen die LINKEn ihr Heil im internationalen Proletariat (Proletarier &#8230; <a href="https://vera-lengsfeld.de/2018/10/18/immer-mehr-arbeitskraefte-fehlen/" class="more-link"><span class="screen-reader-text">&#8222;Immer mehr Arbeitskräfte fehlen&#8220; </span>weiterlesen</a> <p><strong>Von Albrecht Künstle</strong></p> <p>Es gab eine Zeit, in der linke Ökonomen und Gewerkschafter dem Zustrom von Arbeitskräften aus dem Ausland kritisch gegenüberstanden. Denn wie lehrte einst Karl Marx? Jede industrielle Reservearmee schädigt den Kampf der Werktätigen, komme das Arbeitskräftewachstum von innen oder aus dem Ausland. Heute suchen die LINKEn ihr Heil im internationalen Proletariat (Proletarier aller Länder, vereinigt euch &#8211; in Deutschland), weil sie die heimische Arbeiterklasse verloren hat. Ihnen gibt scheinbar auch nicht zu denken, dass es der „Klassenfeind“ ist, der nach weiteren Arbeitskräften ruft. Aber lassen wir das, das müssen diese Strategen unter sich ausmachen.</p> <p><span id="more-3634"></span></p> <p><strong>Die Frage ist</strong>, warum sind die Arbeitskräfte immer noch knapp, obwohl in den letzten fünf Jahren über acht Mio. Menschen zugewandert wurden – netto immerhin drei Millionen. Die Statistiker nennen das „Wanderungsgewinn“. War das tatsächlich ein Gewinn? Im gleichen Zeitraum wuchs die Bevölkerung um zwei Millionen auf nun fast 83 Mio. <strong>Warum Arbeitskräfte trotzdem noch knapp sind</strong>: Jede weitere Million muss ernährt, gekleidet, mit Wohnraum versorgt werden, auch mit Autos, öff. Verkehrsmitteln usw. Das zu ermöglichen erfordert wiederum Arbeitskräfte, auch selbstständige Erwerbstätige. Wie viele, dafür gibt es keine „normale“ Größe. In Deutschland betrugt die Erwerbsquote zur Erstellung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) seit Jahren rund 55 Prozent.</p> <p>Wie in den 60er Jahren Arbeitskräfte gerufen wurden und in den 70er Jahren Familien kamen, so ist es auch heute. Entweder kommen gleich Familien oder sie werden nachgeholt. Nur ist die Erwerbsquote dieser Ausländerfamilien und Migrationshintergründler geringer als bei der einheimischen Bevölkerung. Das hat mit Sprache, Bildungsstand und der mitgebrachten Kultur zu tun. Wenn die Erwerbsquote von Migranten jedoch nur ein Drittel beträgt (weil die Kopftuchfrauen daheim versteckt werden oder wegen der vielen Kinder nicht arbeiten können) und nicht über 50 Prozent wie bei uns, dann fehlen bei jeder weiteren Million Migranten weitere 200.000 Arbeitskräfte (333.000 Neulinge schaffen nicht so viel wie 550.000 Einheimische), um den weiteren Bevölkerungszuwachs versorgen zu können. Um auch diese 200.000 zusätzlich Fehlende ins Land zu holen und in Arbeit zu bringen, kommen aber das Dreifache an Menschen ins Land – 600.000. Die wiederum Bedürfnisse haben, Nachfrage nach Konsumgütern, Wohnungen usw. auslösen, und damit den Bedarf an weiteren Arbeitskräften.</p> <p>Das Schöne (?) daran ist, vermelden die Medien, die Wirtschaft boomt, das BIP Deutschlands steigt und steigt – während es in den Herkunftsländern leidet. Wer diesen Zusammenhang nicht glauben kann, möge in die Länderprofile des Bundesamtes Statistik für die Herkunftsländern schauen. Nehmen wir mal nicht das Kriegsland Syrien, sondern Irak und Afghanistan. Mit der Übersiedlung von dort zu uns ging zeitgleich alles zurück, die landwirtschaftliche Produktion und übrige Wirtschaftstätigkeit. Auch deren Exporte gingen zurück, weil die Hände fehlen, die Exporte möglich machen. Sogar die Kohlendioxidemissionen gingen zurück – diese entstehen jetzt bei uns in Deutschland.</p> <p>Theoretisch kann man das bis zum Exzess weiter treiben, einen immer größeren Teil des Weltsozialprodukts bei uns erwirtschaften lassen. Mit importierten Arbeitskräften, welche wiederum die Nachfrage nach Arbeitskräften und den Nachzug ihren Frauen und Kinder erhöht. Gäbe es da nicht so blöde Detailprobleme, wie, zu wenig Land, um die Städte weiter wachsen zu lassen. Gut, man könnte dafür Wald abholzen, wie für die Kohle. Die Immobilienhaie könnten mit neuen Stadtteilen noch mehr „Kohle“ anderer Art machen. Und die Nahrungsmittel könnte man statt selbst im Land produzieren zu können, weil neue Wohngebiete und Straßen die landwirtschaftliche Fläche dezimieren, aus unterentwickelten Agrarländern importieren – oder wäre das Mundraub? Und weiterer Bau von Straßen und Autobahnen hat vor 80 Jahren schon einmal Probleme gelöst – oder ausgelöst?</p> <p>Und die Sache mit den leidigen Emissionen aller Art und dem weiteren Energiebedarf, den immer mehr Menschen verursachen? Nix leichter als das (?), wir bauen einfach die Solarparks noch mehr aus – verdammt, geht nicht, da wird ja schon der neue Stadtteil gebaut. Also Windräder die weniger Fläche brauchen. Aber nein, die können wir auch den Neuen nicht zumuten, die kennen sie von daheim auch nicht. Doch was sollen solche kleinkarierten Wenn und Aber? Dafür haben wir doch die Grünen, die sollen wieder mal ihre Kernkompetenz ausspielen.</p> <p><strong><u>Deshalb merke</u></strong><strong>: Wie „Verkehr wächst, wo Straßen gesät werden“, so wachsen die Probleme, wenn der durch Migration verstärkte Arbeitskräftemangel mit Migration bekämpft werden soll, sei es durch chaotische Merkel-Migration wie bisher, oder die UN-gesteuerte Zuwanderung, wie mit dem Migrationspakt beabsichtigt</strong>.</p> <p>&nbsp;</p> <p>&nbsp;</p> <ul class="shariff-buttons theme-default orientation-horizontal buttonsize-medium"><li class="shariff-button facebook shariff-nocustomcolor" style="background-color:#4273c8"><a href="https://www.facebook.com/sharer/sharer.php?u=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Fimmer-mehr-arbeitskraefte-fehlen%2F" title="Bei Facebook teilen" aria-label="Bei Facebook teilen" role="button" rel="nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#3b5998; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 18 32"><path fill="#3b5998" d="M17.1 0.2v4.7h-2.8q-1.5 0-2.1 0.6t-0.5 1.9v3.4h5.2l-0.7 5.3h-4.5v13.6h-5.5v-13.6h-4.5v-5.3h4.5v-3.9q0-3.3 1.9-5.2t5-1.8q2.6 0 4.1 0.2z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;<span data-service="facebook" style="color:#3b5998" class="shariff-count shariff-hidezero"></span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button twitter shariff-nocustomcolor" style="background-color:#32bbf5"><a href="https://twitter.com/share?url=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Fimmer-mehr-arbeitskraefte-fehlen%2F&text=Immer%20mehr%20Arbeitskr%C3%A4fte%20fehlen" title="Bei Twitter teilen" aria-label="Bei Twitter teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#55acee; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 30 32"><path fill="#55acee" d="M29.7 6.8q-1.2 1.8-3 3.1 0 0.3 0 0.8 0 2.5-0.7 4.9t-2.2 4.7-3.5 4-4.9 2.8-6.1 1q-5.1 0-9.3-2.7 0.6 0.1 1.5 0.1 4.3 0 7.6-2.6-2-0.1-3.5-1.2t-2.2-3q0.6 0.1 1.1 0.1 0.8 0 1.6-0.2-2.1-0.4-3.5-2.1t-1.4-3.9v-0.1q1.3 0.7 2.8 0.8-1.2-0.8-2-2.2t-0.7-2.9q0-1.7 0.8-3.1 2.3 2.8 5.5 4.5t7 1.9q-0.2-0.7-0.2-1.4 0-2.5 1.8-4.3t4.3-1.8q2.7 0 4.5 1.9 2.1-0.4 3.9-1.5-0.7 2.2-2.7 3.4 1.8-0.2 3.5-0.9z"/></svg></span><span class="shariff-text">twittern</span>&nbsp;<span data-service="twitter" style="color:#55acee" class="shariff-count shariff-hidezero"></span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button whatsapp shariff-nocustomcolor shariff-mobile" style="background-color:#5cbe4a"><a href="whatsapp://send?text=Immer%20mehr%20Arbeitskr%C3%A4fte%20fehlen%20https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Fimmer-mehr-arbeitskraefte-fehlen%2F" title="Bei Whatsapp teilen" aria-label="Bei Whatsapp teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#34af23; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#34af23" d="M17.6 17.4q0.2 0 1.7 0.8t1.6 0.9q0 0.1 0 0.3 0 0.6-0.3 1.4-0.3 0.7-1.3 1.2t-1.8 0.5q-1 0-3.4-1.1-1.7-0.8-3-2.1t-2.6-3.3q-1.3-1.9-1.3-3.5v-0.1q0.1-1.6 1.3-2.8 0.4-0.4 0.9-0.4 0.1 0 0.3 0t0.3 0q0.3 0 0.5 0.1t0.3 0.5q0.1 0.4 0.6 1.6t0.4 1.3q0 0.4-0.6 1t-0.6 0.8q0 0.1 0.1 0.3 0.6 1.3 1.8 2.4 1 0.9 2.7 1.8 0.2 0.1 0.4 0.1 0.3 0 1-0.9t0.9-0.9zM14 26.9q2.3 0 4.3-0.9t3.6-2.4 2.4-3.6 0.9-4.3-0.9-4.3-2.4-3.6-3.6-2.4-4.3-0.9-4.3 0.9-3.6 2.4-2.4 3.6-0.9 4.3q0 3.6 2.1 6.6l-1.4 4.2 4.3-1.4q2.8 1.9 6.2 1.9zM14 2.2q2.7 0 5.2 1.1t4.3 2.9 2.9 4.3 1.1 5.2-1.1 5.2-2.9 4.3-4.3 2.9-5.2 1.1q-3.5 0-6.5-1.7l-7.4 2.4 2.4-7.2q-1.9-3.2-1.9-6.9 0-2.7 1.1-5.2t2.9-4.3 4.3-2.9 5.2-1.1z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button googleplus shariff-nocustomcolor" style="background-color:#f75b44"><a href="https://plus.google.com/share?url=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Fimmer-mehr-arbeitskraefte-fehlen%2F" title="Bei Google+ teilen" aria-label="Bei Google+ teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#d34836; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#d34836" d="M31.6 14.7h-3.3v-3.3h-2.6v3.3h-3.3v2.6h3.3v3.3h2.6v-3.3h3.3zM10.8 14v4.1h5.7c-0.4 2.4-2.6 4.2-5.7 4.2-3.4 0-6.2-2.9-6.2-6.3s2.8-6.3 6.2-6.3c1.5 0 2.9 0.5 4 1.6v0l2.9-2.9c-1.8-1.7-4.2-2.7-7-2.7-5.8 0-10.4 4.7-10.4 10.4s4.7 10.4 10.4 10.4c6 0 10-4.2 10-10.2 0-0.8-0.1-1.5-0.2-2.2 0 0-9.8 0-9.8 0z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button mailto shariff-nocustomcolor" style="background-color:#a8a8a8"><a href="mailto:?body=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Fimmer-mehr-arbeitskraefte-fehlen%2F&subject=Immer%20mehr%20Arbeitskr%C3%A4fte%20fehlen" title="Per E-Mail versenden" aria-label="Per E-Mail versenden" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#999; color:#fff"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#999" d="M32 12.7v14.2q0 1.2-0.8 2t-2 0.9h-26.3q-1.2 0-2-0.9t-0.8-2v-14.2q0.8 0.9 1.8 1.6 6.5 4.4 8.9 6.1 1 0.8 1.6 1.2t1.7 0.9 2 0.4h0.1q0.9 0 2-0.4t1.7-0.9 1.6-1.2q3-2.2 8.9-6.1 1-0.7 1.8-1.6zM32 7.4q0 1.4-0.9 2.7t-2.2 2.2q-6.7 4.7-8.4 5.8-0.2 0.1-0.7 0.5t-1 0.7-0.9 0.6-1.1 0.5-0.9 0.2h-0.1q-0.4 0-0.9-0.2t-1.1-0.5-0.9-0.6-1-0.7-0.7-0.5q-1.6-1.1-4.7-3.2t-3.6-2.6q-1.1-0.7-2.1-2t-1-2.5q0-1.4 0.7-2.3t2.1-0.9h26.3q1.2 0 2 0.8t0.9 2z"/></svg></span><span class="shariff-text">e-mail</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button paypalme shariff-nocustomcolor" style="background-color:#0285d2"><a href="https://www.paypal.me/veralengsfeld" title="Spenden mit PayPal" aria-label="Spenden mit PayPal" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#009cde; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#009cde" d="M19.9 8q0-2.8-4.2-2.8h-1.2q-0.6 0-1.1 0.4t-0.6 0.9l-1.1 4.9q0 0.1 0 0.3 0 0.4 0.3 0.7t0.7 0.3h0.9q1.2 0 2.3-0.2t2-0.7 1.5-1.5 0.5-2.3zM30.6 10.7q0 4.7-3.9 7.6-3.9 2.9-10.9 2.9h-1.1q-0.6 0-1.1 0.4t-0.6 0.9l-1.3 5.6q-0.1 0.6-0.7 1.1t-1.2 0.5h-3.8q-0.6 0-0.9-0.4t-0.4-0.9q0-0.2 0.2-1.2h2.7q0.6 0 1.1-0.4t0.7-1l1.3-5.6q0.1-0.6 0.7-1t1.1-0.4h1.1q7 0 10.8-2.9t3.9-7.5q0-2.3-0.9-3.7 3.3 1.6 3.3 6zM27.4 7.4q0 4.7-3.9 7.6-3.9 2.9-10.9 2.9h-1.1q-0.6 0-1.1 0.4t-0.6 0.9l-1.3 5.6q-0.1 0.6-0.7 1.1t-1.2 0.5h-3.8q-0.6 0-0.9-0.3t-0.4-0.9q0-0.1 0-0.4l5.4-23.2q0.1-0.6 0.7-1.1t1.2-0.5h7.9q1.2 0 2.2 0.1t2.2 0.3 2 0.5 1.7 0.9 1.4 1.3 0.9 1.8 0.3 2.4z"/></svg></span><span class="shariff-text">spenden</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button printer shariff-nocustomcolor" style="background-color:#a8a8a8"><a href="javascript:window.print()" title="drucken" aria-label="drucken" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#999; color:#fff"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 30 32"><path fill="#999" d="M6.8 27.4h16v-4.6h-16v4.6zM6.8 16h16v-6.8h-2.8q-0.7 0-1.2-0.5t-0.5-1.2v-2.8h-11.4v11.4zM27.4 17.2q0-0.5-0.3-0.8t-0.8-0.4-0.8 0.4-0.3 0.8 0.3 0.8 0.8 0.3 0.8-0.3 0.3-0.8zM29.7 17.2v7.4q0 0.2-0.2 0.4t-0.4 0.2h-4v2.8q0 0.7-0.5 1.2t-1.2 0.5h-17.2q-0.7 0-1.2-0.5t-0.5-1.2v-2.8h-4q-0.2 0-0.4-0.2t-0.2-0.4v-7.4q0-1.4 1-2.4t2.4-1h1.2v-9.7q0-0.7 0.5-1.2t1.2-0.5h12q0.7 0 1.6 0.4t1.3 0.8l2.7 2.7q0.5 0.5 0.9 1.4t0.4 1.6v4.6h1.1q1.4 0 2.4 1t1 2.4z"/></svg></span><span class="shariff-text">drucken</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button telegram shariff-nocustomcolor" style="background-color:#4084A6"><a href="https://telegram.me/share/url?url=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Fimmer-mehr-arbeitskraefte-fehlen%2F&text=Immer%20mehr%20Arbeitskr%C3%A4fte%20fehlen" title="Bei Telegram teilen" aria-label="Bei Telegram teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#0088cc; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#0088cc" d="M30.8 6.5l-4.5 21.4c-.3 1.5-1.2 1.9-2.5 1.2L16.9 24l-3.3 3.2c-.4.4-.7.7-1.4.7l.5-7L25.5 9.2c.6-.5-.1-.8-.9-.3l-15.8 10L2 16.7c-1.5-.5-1.5-1.5.3-2.2L28.9 4.3c1.3-.5 2.3.3 1.9 2.2z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button threema shariff-nocustomcolor shariff-mobile" style="background-color:#4fbc24"><a href="threema://compose?text=Immer%20mehr%20Arbeitskr%C3%A4fte%20fehlen%20https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Fimmer-mehr-arbeitskraefte-fehlen%2F" title="Bei Threema teilen" aria-label="Bei Threema teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#1f1f1f; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 32 32"><path fill="#1f1f1f" d="M30.8 10.9c-0.3-1.4-0.9-2.6-1.8-3.8-2-2.6-5.5-4.5-9.4-5.2-1.3-0.2-1.9-0.3-3.5-0.3s-2.2 0-3.5 0.3c-4 0.7-7.4 2.6-9.4 5.2-0.9 1.2-1.5 2.4-1.8 3.8-0.1 0.5-0.2 1.2-0.2 1.6 0 0.4 0.1 1.1 0.2 1.6 0.4 1.9 1.3 3.4 2.9 5 0.8 0.8 0.8 0.8 0.7 1.3 0 0.6-0.5 1.6-1.7 3.6-0.3 0.5-0.5 0.9-0.5 0.9 0 0.1 0.1 0.1 0.5 0 0.8-0.2 2.3-0.6 5.6-1.6 1.1-0.3 1.3-0.4 2.3-0.4 0.8 0 1.1 0 2.3 0.2 1.5 0.2 3.5 0.2 4.9 0 5.1-0.6 9.3-2.9 11.4-6.3 0.5-0.9 0.9-1.8 1.1-2.8 0.1-0.5 0.2-1.1 0.2-1.6 0-0.7-0.1-1.1-0.2-1.6-0.3-1.4 0.1 0.5 0 0zM20.6 17.3c0 0.4-0.4 0.8-0.8 0.8h-7.7c-0.4 0-0.8-0.4-0.8-0.8v-4.6c0-0.4 0.4-0.8 0.8-0.8h0.2l0-1.6c0-0.9 0-1.8 0.1-2 0.1-0.6 0.6-1.2 1.1-1.7s1.1-0.7 1.9-0.8c1.8-0.3 3.7 0.7 4.2 2.2 0.1 0.3 0.1 0.7 0.1 2.1v0 1.7h0.1c0.4 0 0.8 0.4 0.8 0.8v4.6zM15.6 7.3c-0.5 0.1-0.8 0.3-1.2 0.6s-0.6 0.8-0.7 1.3c0 0.2 0 0.8 0 1.5l0 1.2h4.6v-1.3c0-1 0-1.4-0.1-1.6-0.3-1.1-1.5-1.9-2.6-1.7zM25.8 28.2c0 1.2-1 2.2-2.1 2.2s-2.1-1-2.1-2.1c0-1.2 1-2.1 2.2-2.1s2.2 1 2.2 2.2zM18.1 28.2c0 1.2-1 2.2-2.1 2.2s-2.1-1-2.1-2.1c0-1.2 1-2.1 2.2-2.1s2.2 1 2.2 2.2zM10.4 28.2c0 1.2-1 2.2-2.1 2.2s-2.1-1-2.1-2.1c0-1.2 1-2.1 2.2-2.1s2.2 1 2.2 2.2z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;</a></li><li class="shariff-button xing shariff-nocustomcolor" style="background-color:#29888a"><a href="https://www.xing.com/social_plugins/share?url=https%3A%2F%2Fvera-lengsfeld.de%2F2018%2F10%2F18%2Fimmer-mehr-arbeitskraefte-fehlen%2F" title="Bei XING teilen" aria-label="Bei XING teilen" role="button" rel="noopener nofollow" class="shariff-link" style="; background-color:#126567; color:#fff" target="_blank"><span class="shariff-icon" style=""><svg width="32px" height="20px" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 25 32"><path fill="#126567" d="M10.7 11.9q-0.2 0.3-4.6 8.2-0.5 0.8-1.2 0.8h-4.3q-0.4 0-0.5-0.3t0-0.6l4.5-8q0 0 0 0l-2.9-5q-0.2-0.4 0-0.7 0.2-0.3 0.5-0.3h4.3q0.7 0 1.2 0.8zM25.1 0.4q0.2 0.3 0 0.7l-9.4 16.7 6 11q0.2 0.4 0 0.6-0.2 0.3-0.6 0.3h-4.3q-0.7 0-1.2-0.8l-6-11.1q0.3-0.6 9.5-16.8 0.4-0.8 1.2-0.8h4.3q0.4 0 0.5 0.3z"/></svg></span><span class="shariff-text">teilen</span>&nbsp;</a></li></ul></div> Allgemein Vera Lengsfeld Warum ist Söder so guter Laune? https://www.achgut.com/artikel/warum_ist_soeder_so_guter_laune Achgut.com urn:uuid:fff16afb-37af-5aa5-9aa0-de7295dd948a Thu, 18 Oct 2018 12:00:00 +0200 (Wolfram Weimer) Söder sstartet eine Ministerpräsidentenkarriere just in dem Moment, da in Berlin Angela Merkel auf ihr Finale zusteuert. Die Gestaltungsmacht der Bundeskanzlerin schwindet von Monat zu Monat, und die Union wird neue, starke Führungsfiguren suchen und sich an ihnen orientieren. Da liegt Söders Chance. wweimer@achgut.de (Wolfram Weimer) Warum ist Söder so guter Laune? https://www.achgut.com/artikel/warum_ist_soeder_so_guter_laune Achgut.com urn:uuid:60a91635-3637-bb4d-9270-9a15698c2d1b Thu, 18 Oct 2018 12:00:00 +0200 (Wolfram Weimer) Söder startet eine Ministerpräsidentenkarriere just in dem Moment, da in Berlin Angela Merkel auf ihr Finale zusteuert. Die Gestaltungsmacht der Bundeskanzlerin schwindet von Monat zu Monat, und die Union wird neue, starke Führungsfiguren suchen und sich an ihnen orientieren. Da liegt Söders Chance. wweimer@achgut.de (Wolfram Weimer) Sozialdemokratischer Realitätsverweigerer ignoriert islamischen Terroranschlag Carsten Sinß (SPD Hessen): „Köln war eine Geiselnahme, nicht mehr“ http://www.pi-news.net/2018/10/carsten-sinss-spd-hessen-koeln-war-eine-geiselnahme-nicht-mehr/ Politically Incorrect urn:uuid:72b77c59-f4ea-b3c7-f237-48eb28b24d18 Thu, 18 Oct 2018 11:06:58 +0200 Von MICHAEL STÜRZENBERGER &#124; Der syrische Moslem-Terrorist in Köln zündete ein 14-jähriges Mädchen an, das laut Zeugenaussagen anschließend bis zur Hüfte brannte. Sie rannte panisch schreiend um ihr Leben und wurde schwer verletzt. Der Allah-Gläubige, der die Wände seiner Wohnung mit Islamschriften auf arabisch beschmierte, zündete einen Molotow-Cocktail. Zusätzlich hatte er Gaskartuschen und Brandbeschleuniger dabei, [&#8230;] Altparteien Islam Islamischer Staat Linke Rote Socken Islamterror Landtagswahl Hessen SPD Stürzenberger byzanz Grün-Rot-Rot in Hessen demoskopisch möglich https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/gruen-rot-rot-in-hessen-demoskopisch-moeglich/ Tichys Einblick urn:uuid:5c5606f9-3de7-362a-0c5e-ed1c753decdd Thu, 18 Oct 2018 10:54:43 +0200 <p>Jene Leser werden mehr, die kommentieren, eine klar „linke” Regierung von R2G in Wiesbaden wäre ihnen lieber als eine getarnt „linke” wie Groko oder Jamaika. Ihre Begründung lautet regelmäßig, es müsse erst ganz schlimm werden, bevor es wieder besser werden könne. Nun, die neuen Zahlen der Forschungsgruppe Wahlen aus dem ZDF zur Landtagswahl Hessen &#8211;</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/gruen-rot-rot-in-hessen-demoskopisch-moeglich/">Grün-Rot-Rot in Hessen demoskopisch möglich</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de">Tichys Einblick</a>.</p> Fundstück: Genossin Domina hat das Wort https://www.achgut.com/artikel/fundstueck_genossin_domina_hat_das_wort Achgut.com urn:uuid:7d8490b1-a0c8-8caf-c943-652a32d43d84 Thu, 18 Oct 2018 10:00:00 +0200 (Fundstück von Henryk M. Broder) <p>Je schneller es mit der SPD bergab geht, um so übermütiger werden einige ihrer Führungskader. Ralf Stegner, einer der vielen stellvertretenden Vorsitzenden der SPD, tourt derzeit durch Kanada und berichtet im Minutentakt, <a href="https://twitter.com/ralf_stegner?lang=de">wen er gerade getroffen hat</a>. Derweil hält Parteichefin Nahles im Bundestag eine Rede zum Brexit und droht unverhohlen mit dem Einsatz einer neuen, noch namenlosen <a href="https://en.wikipedia.org/wiki/Wunderwaffe">Wunderwaffe</a>.</p> <p><em>Einen Binnenmarkt a la carte Großbritannien wird es nicht geben. Es darf keine Rosinenpickerei geben. Es darf auch kein anderes europäisches Land auch nur die Idee bekommen, dass es geht! &nbsp;</em>(Ab 1.20)&nbsp;</p> <p>Und dafür wird Domina Andrea sorgen, mit Disziplin und&nbsp;ohne Erbarmen. Für ein vereintes Europa von der Maas bis an die&nbsp;Memel,&nbsp;von der Etsch&nbsp;bis an den Belt.</p> mbroder@achgut.de (Henryk M. Broder) Finger abgeschnitten, enthauptet, lebendig zersägt: Was geschah mit Jamal Khashoggi? https://philosophia-perennis.com/2018/10/18/finger-abgeschnitten-enthauptet-lebendig-zersaegt-was-geschah-mit-jamal-khashoggi/ philosophia perennis urn:uuid:b0b74e61-f815-866e-2299-c477289cdd93 Thu, 18 Oct 2018 09:51:44 +0200 <p><img width="150" height="150" src="https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/merkel-kc3b6nig-salmud.png?resize=150%2C150&amp;ssl=1" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="" srcset="https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/merkel-kc3b6nig-salmud.png?resize=150%2C150&amp;ssl=1 150w, https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/merkel-kc3b6nig-salmud.png?resize=356%2C354&amp;ssl=1 356w, https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/merkel-kc3b6nig-salmud.png?zoom=2&amp;resize=150%2C150&amp;ssl=1 300w, https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/merkel-kc3b6nig-salmud.png?zoom=3&amp;resize=150%2C150&amp;ssl=1 450w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" />Unglaubliche Medienberichte erreichen uns heute aus der Türkei und den USA. Ein wahrer Abgrund scheint sich aufzutun. Hat ein 15-köpfiges saudi-arabisches Killer-Kommando, das extra nach Istanbul anreiste, den Dissidenten und Journalisten Jamal Khashoggi im arabischen Konsulat zuerst gefoltert, dann enthauptet oder gar lebendig zersägt? Ein Gastbeitrag von Jürgen Fritz Türkische und US-amerikanische Medien behaupten, ihnen lägen [&#8230;]</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://philosophia-perennis.com/2018/10/18/finger-abgeschnitten-enthauptet-lebendig-zersaegt-was-geschah-mit-jamal-khashoggi/">Finger abgeschnitten, enthauptet, lebendig zersägt: Was geschah mit Jamal Khashoggi?</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://philosophia-perennis.com">Philosophia Perennis</a>.</p> International Donald Trump Jamal Khashoggi Jürgen Fritz Saudi Arabien Türkei PP-Redaktion Evangelische Kirche: Fernstenliebe statt Nächstenliebe „Wenn du mir dieses Land nimmst, nimmst du mir mein Leben“ http://www.pi-news.net/2018/10/wenn-du-mir-dieses-land-nimmst-nimmst-du-mir-mein-leben/ Politically Incorrect urn:uuid:87192f2c-5968-c627-d329-310714360a1b Thu, 18 Oct 2018 09:40:31 +0200 Von RENATE S. &#124; Ein Plakat mit der Überschrift »Wenn du mir dieses Land nimmst, nimmst du mir mein Leben« hängt derzeit in Schaukästen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern aus. Hat die evangelische Kirche endlich begriffen, was die Deutschen durchmachen und welche Ängste viele Deutsche haben? Wenn du mir dieses Land nimmst, nimmst du mir [&#8230;] Deutschland Evangelische Kirche dago15 Brenzliger Herbst nach heißem Sommer https://www.tichyseinblick.de/meinungen/brenzliger-herbst-nach-heissem-sommer/ Tichys Einblick urn:uuid:aa4aa7d5-475c-76f6-1561-c9b90e43d187 Thu, 18 Oct 2018 09:37:28 +0200 <p>Was bei Betrachtung der politischen Zustände im Herbst 2018 am verwunderlichsten erscheint, ist der Umstand, dass sich so viele über die hohen Wahlverluste der einst hoch geschätzten Volksparteien wundern können. Ohne um den heißen Brei herum zu reden sind beide, die Unionsparteien wie die SPD vor allem auch für das Migrationsdesaster abgestraft worden, das sie</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de/meinungen/brenzliger-herbst-nach-heissem-sommer/">Brenzliger Herbst nach heißem Sommer</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de">Tichys Einblick</a>.</p> Fundstück: Minderheiten gegen politische Korrektheit https://www.achgut.com/artikel/fundstueck_minderheiten_gegen_politische_korrektheit Achgut.com urn:uuid:051b6d4a-1449-ea3c-4732-48ebda13270e Thu, 18 Oct 2018 09:00:00 +0200 (Fundstück von Kolja Zydatiss) <p>Gegner der politischen Korrektheit werden oft als weiß, rechts und rückständig gebrandmarkt. Eine neue Studie aus den USA zeigt jedoch, dass bevölkerungsübergreifend kaum jemand etwas mit der political correctness anfangen kann. Laut den Forschern der Organisation &bdquo;More in Common&ldquo; halten 80 Prozent der Befragten die politische Korrektheit für ein Problem (Schwarze: 75 Prozent; Weiße: 79 Prozent). Überdurchschnittlich kritisch sind Asiaten (82 Prozent), Hispanics (87 Prozent) und die <a href="https://www.achgut.com/artikel/die_indianer_nordamerikas_eine_vergessene_tragoedie">bis heute äußerst benachteiligten</a> Indianer (88 Prozent).</p> <p>Wer ist also <em>für </em>politische Korrektheit? Die Studienautoren identifizieren eine Gruppe, die sie als &bdquo;progressive Aktivisten&ldquo; bezeichnen. Von diesen jungen, kosmopolitisch und linksliberal eingestellten Menschen halten nur 30 Prozent die politische Korrektheit für ein Problem. Die &bdquo;progressiven Aktivisten&ldquo; machen nur 8 Prozent der Gesamtbevölkerung aus, sind jedoch überdurchschnittlich weiß, gebildet und reich.</p> zydatiss.kolja@achgut.com (Kolja Zydatiss) Stasi 2.0: Merkel sagt „Desinformationskampagnen“ den Kampf an https://philosophia-perennis.com/2018/10/18/stasi-2-0-merkel-sagt-desinformationskampagnen-den-kampf-an/ philosophia perennis urn:uuid:896a4107-9f55-bf6b-0a72-e493954c81f6 Thu, 18 Oct 2018 08:22:33 +0200 <p><img width="150" height="150" src="https://i0.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/merkel.jpg?resize=150%2C150&amp;ssl=1" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="" srcset="https://i0.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/merkel.jpg?resize=150%2C150&amp;ssl=1 150w, https://i0.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/merkel.jpg?zoom=2&amp;resize=150%2C150&amp;ssl=1 300w, https://i0.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/merkel.jpg?zoom=3&amp;resize=150%2C150&amp;ssl=1 450w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" />(David Berger) In ihrer gestrigen Bundestagsrede hat Merkel zum ersten mal von ihren Plänen gesprochen, gegen die &#8222;Desinformationskampagnen&#8220; von Parteien, die dem System Merkel gefährlich werden könnten, mit finanziellen Strafen vorzugehen. Doch bereits die Nationalsozialisten und die Stasi scheiterten mit ähnlichen Plänen. Kaum beachtet von der Öffentlichkeit, gleichsam in einem Nebensatz, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel [&#8230;]</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://philosophia-perennis.com/2018/10/18/stasi-2-0-merkel-sagt-desinformationskampagnen-den-kampf-an/">Stasi 2.0: Merkel sagt &#8222;Desinformationskampagnen&#8220; den Kampf an</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://philosophia-perennis.com">Philosophia Perennis</a>.</p> System Merkel Alice Weidel DDR 2.0 Fake-News Gesinnungsdiktatur Haßrede Hetze Joseph Göbbels Meinungsfreiheit Pressefreiheit Stasi Zensur David Berger Bayernwahl: Niemand wird am Ende härter fallen als die Grünen-Wähler https://philosophia-perennis.com/2018/10/18/bayernwahl-niemand-wird-am-ende-haerter-fallen-als-die-gruenen-waehler/ philosophia perennis urn:uuid:0bedc224-eb5b-ed0e-a809-cf439c238bd1 Thu, 18 Oct 2018 08:00:47 +0200 <p><img width="150" height="150" src="https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/grüne-bayern.jpg?resize=150%2C150&amp;ssl=1" class="attachment-thumbnail size-thumbnail wp-post-image" alt="" srcset="https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/grüne-bayern.jpg?resize=150%2C150&amp;ssl=1 150w, https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/grüne-bayern.jpg?zoom=2&amp;resize=150%2C150&amp;ssl=1 300w, https://i2.wp.com/philosophia-perennis.com/wp-content/uploads/2018/10/grüne-bayern.jpg?zoom=3&amp;resize=150%2C150&amp;ssl=1 450w" sizes="(max-width: 150px) 100vw, 150px" />Gut 17 Prozent für die Grünen in Bayern &#8211; alle Achtung, das muss man sich leisten können, das ist Dekadenz und Luxus pur. Einem Staat, dessen zentrale politische Weichenstellungen der letzten Jahre ausnahmslos Verträge zulasten Dritter darstellen (Leistungsträger, kommender Generationen, EU-Nachbarn), geht es offenbar noch immer viel zu gut. Ein Gastkommentar von Daniel Matissek Sonst [&#8230;]</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://philosophia-perennis.com/2018/10/18/bayernwahl-niemand-wird-am-ende-haerter-fallen-als-die-gruenen-waehler/">Bayernwahl: Niemand wird am Ende härter fallen als die Grünen-Wähler</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://philosophia-perennis.com">Philosophia Perennis</a>.</p> Hintergründe - Analyse -Debatten Bayern Bigotterie Daniel Matissek Grüne PP-Redaktion In Berlin war eine extrem bunte Mischung von Extremisten auf den Straßen unterwegs #unteilbar – Demo für Rassismus? http://www.pi-news.net/2018/10/unteilbar-demo-fuer-rassismus/ Politically Incorrect urn:uuid:55f0c3a9-2af7-b2bc-7428-e26c6a39d9e7 Thu, 18 Oct 2018 08:00:40 +0200 Von ARENT &#124; Bei der #unteilbar Demo, die vor kurzem in Berlin stattfand, kommen unschöne Wahrheiten ans Licht. Auf der Demo, die angeblich „gegen“ Rassismus protestieren soll, tummelten sich Antisemiten, Linkextreme, Islamisten, Antideutsche und andere rassistische Gruppierungen. Mit dabei: Gewaltaufrufe gegen Israel, Solidaritätsbekundungen für die Hamas, Angriffe und Beleidigungen gegenüber Personen, die es wagten, eine [&#8230;] Bunte Republik Deutschenfeindlichkeit Grüne Gutmenschen Judenhass Linksfaschismus #unteilbar Arent Berlin Kampf gegen Rechts™ dago15 TE-Wahlwette LTW Bayern 2018 – Die Sieger https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/te-wahlwette-ltw-bayern-2018-die-sieger/ Tichys Einblick urn:uuid:66b9b011-7833-de3a-4adc-742d3135a6db Thu, 18 Oct 2018 07:58:38 +0200 <p>Allen Teilnehmern unserer Wahlwette sagen wir sehr herzlichen Dank. An der TE-Wahlwette konnte nur teilnehmen, wer seinen Klarnamen nannte. Das haben über 6.000 Leser getan, damit mehr als zur Bundestagswahl im September 2017, und ihren Wahltipp eingeschickt. Wir gratulieren. Die Preise werden überreicht, stoßen Sie mit uns an. Hier die Durchnittswerte der TE-Wahlwette: Der Gewinner</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/te-wahlwette-ltw-bayern-2018-die-sieger/">TE-Wahlwette LTW Bayern 2018 &#8211; Die Sieger</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://www.tichyseinblick.de">Tichys Einblick</a>.</p> Die Achse-Morgenlage https://www.achgut.com/artikel/die_achse_morgenlage_2018_10_18 Achgut.com urn:uuid:9eb5e59f-1f1c-752d-75f0-ca6f98aea478 Thu, 18 Oct 2018 07:56:00 +0200 (Die Achse des Guten) Die EU sagt mangels Einigung den Brexit-Sondergipfel im November ab, Italien will gegenüber der EU-Kommission hart bleiben, wenn es um den eigenen Defizit-Haushalt geht, das Kanzleramt stoppt einen Plan des Bundesfinanzministers zur Schaffung neuer EU-Geldtöpfe, in Afghanistan gab es wieder tödliche islamistische Anschläge, die Türkei veröffentlicht Details zur mutmaßlichen Ermordung Khashoggis und die FDP muss nun doch wieder um den Einzug in den Bayerischen Landtag bangen. info@achgut.com (Die Achse des Guten) Linksextremisten aller Couleur wollen eine Revolution und den Volkskrieg einleiten USA: Antifa ruft zu gewaltsamem Umsturz auf – Medien und linke Politiker verharmlosen http://www.pi-news.net/2018/10/usa-antifa-ruft-zu-gewaltsamem-umsturz-auf-medien-und-linke-politiker-verharmlosen/ Politically Incorrect urn:uuid:940d7f2e-c26e-2d4c-9926-34ecc3d5b450 Thu, 18 Oct 2018 06:27:37 +0200 Während in Deutschland immer noch Klagen über eine angebliche Amerikanisierung zu hören sind, hat ein äußerst unappetitlicher deutscher Exportartikel die USA erreicht: die sogenannte Antifa. Die Linksextremisten fühlen sich mittlerweile auch dort berufen, dem Rest des Landes das moralisch Gute, das sie zu verkörpern meinen, mit Gewalt aufzuzwingen. Wie mehrere Medien berichteten, haben das Heimatschutzministerium [&#8230;] Bürgerkrieg Grüne Gutmenschen Kampf gegen Rechts™ Linke Linksfaschismus Rote SA Antifa Der Links-Staat USA wutbuerger Wie Minderheiten zu Mehrheiten hoch geschrieben werden https://www.achgut.com/artikel/stille-mehrheit-laute-minderheit Achgut.com urn:uuid:ff1cf571-51a0-7ab7-5d30-10ee6bdaf87a Thu, 18 Oct 2018 06:25:00 +0200 (Gastautor) Von Dinah Gajewski. Auch wer nichts sagt, sagt etwas. Eigentlich ist eine verweigerte Teilnahme an einer repräsentativen Umfrage anzuerkennen, wie auch nicht abgegebene Wählerstimmen als Stimmen anzuerkennen, ernst genommen werden müssen und nicht einfach aus der Statistik herausfallen sollten, als wären sie nicht existent. Sie sind existent. info@achgut.de (Gastautor) Mit Chamberlain nach Teheran https://www.achgut.com/artikel/mit_chamberlain_nach_theran Achgut.com urn:uuid:2605c4ce-42ac-fbee-9a14-79d8b197c524 Thu, 18 Oct 2018 06:25:00 +0200 (Air Tuerkis) Der britische Premier Chamberlain scheiterte mit seinem Appeasement furchtbar. Hitler hatte seine Absichten offen angekündigt, die europäischen Westmächte verdrängten es. Genau wie jene, die heute die Pläne Irans zur Vernichtung Israels ignorieren. Der Autor und Macher dieses Beitrages und des Videos ist 16 Jahre alt und hat sich mit der Geschichte auseinandergesetzt. air.tuerkis@achgut.com (Air Tuerkis) Wie Minderheiten zu Mehrheiten hochgeschrieben werden https://www.achgut.com/artikel/stille-mehrheit-laute-minderheit Achgut.com urn:uuid:5621222b-e1b9-d3fc-ac21-859d4f84dbb1 Thu, 18 Oct 2018 06:25:00 +0200 (Gastautor) Von Dinah Gajewski. Auch wer nichts sagt, sagt etwas. Eigentlich ist eine verweigerte Teilnahme an einer repräsentativen Umfrage anzuerkennen, wie auch nicht abgegebene Wählerstimmen als Stimmen anzuerkennen, ernst genommen werden müssen und nicht einfach aus der Statistik herausfallen sollten, als wären sie nicht existent. Sie sind existent. info@achgut.de (Gastautor) VIELLEICHT – ALSO NICHT JETZT GLEICH – IRGENDWANN … Schock: Drei Migranten wollen aus Deutschland auswandern http://www.pi-news.net/2018/10/schock-drei-migranten-wollen-aus-deutschland-auswandern/ Politically Incorrect urn:uuid:180ce635-4789-11ad-ea4b-e1151e4e5595 Wed, 17 Oct 2018 21:31:44 +0200 Von AKIF PIRINCCI &#124; Es wird alles besser wie uns die Steine der Weisen vom heiligen Berg zu Berlin einst prophezeit hatten. Im zweiten Jahr in Folge hat die Zuwanderung nach Deutschland abgenommen. 2017 kamen rund 416.000 Menschen mehr nach Deutschland als von hier weggingen, also zirka die Einwohnerzahl von Duisburg. Nach Angaben des Statistischen [&#8230;] Deutschland Akif Pirinçci dago15 Insbesondere Frauen sind auf den Hinzuverdienst angewiesen Viele Rentner müssen arbeiten, weil sie das Geld brauchen http://www.pi-news.net/2018/10/viele-rentner-muessen-arbeiten-weil-sie-das-geld-brauchen/ Politically Incorrect urn:uuid:4f543e4f-5336-3c38-93fc-d99a94a8c4a8 Wed, 17 Oct 2018 19:37:10 +0200 Von BEOBACHTER &#124; Springers WELT spricht von „reichen Rentnern“, die sich einen Job suchen. Für viele erwerbstätige Ruheständler spiele der Verdienst nur eine Nebenrolle. Richtig ist aber auch, dass ein beträchtlicher Teil der erwerbstätigen Rentner in Deutschland aus finanziellen Gründen arbeitet, insbesondere Frauen. Eine aktuelle Untersuchung der Arbeitsverwaltung zeichnet ein differenziertes Bild. Fast ein Drittel [&#8230;] Deutschland Rentner dago15 SCHOCK: DREI MIGRANTEN WOLLEN AUS DEUTSCHLAND AUSWANDERN – VIELLEICHT – ALSO NICHT JETZT GLEICH – IRGENDWANN … https://der-kleine-akif.de/2018/10/17/schock-drei-migranten-wollen-aus-deutschland-auswandern-vielleicht-also-nicht-jetzt-gleich-irgendwann/ DER KLEINE AKIF urn:uuid:cf195d01-49f1-8d99-13d9-0d53a2aad7f1 Wed, 17 Oct 2018 19:10:27 +0200 <p>Es wird alles besser wie uns die Steine der Weisen vom heiligen Berg zu Berlin einst prophezeit hatten. Im zweiten Jahr in Folge hat die Zuwanderung nach Deutschland abgenommen. 2017 kamen rund 416.000 Menschen mehr nach Deutschland als von hier weggingen, also zirka die Einwohnerzahl von Duisburg. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts gab es 2017 [...]</p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://der-kleine-akif.de/2018/10/17/schock-drei-migranten-wollen-aus-deutschland-auswandern-vielleicht-also-nicht-jetzt-gleich-irgendwann/">SCHOCK: DREI MIGRANTEN WOLLEN AUS DEUTSCHLAND AUSWANDERN – VIELLEICHT – ALSO NICHT JETZT GLEICH – IRGENDWANN …</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://der-kleine-akif.de">DER KLEINE AKIF</a>.</p> <p>Es wird alles besser wie uns die Steine der Weisen vom heiligen Berg zu Berlin einst prophezeit hatten. Im zweiten Jahr in Folge hat die Zuwanderung nach Deutschland abgenommen. 2017 kamen rund 416.000 Menschen mehr nach Deutschland als von hier weggingen, also zirka die Einwohnerzahl von Duisburg. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts gab es 2017 insgesamt 1,551 Millionen Zuzüge und 1,135 Millionen Fortzüge. Dieser sogenannte Wanderungsüberschuß mit dem Ausland hatte 2016 noch rund 500.000 Personen betragen, 2015 auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 1,1 Millionen. Nicht daß uns am Ende überhaupt niemand mehr beehren will.</p> <p><a href="https://www.welt.de/politik/deutschland/article182116686/Ein-und-Auswanderung-Deutschland-gewinnt-so-viele-Einwohner-ueber-Migration-wie-durch-Geburten.html?fbclid=IwAR2b_NVPuvuA1b9vn1AinnhQ82g9PWvppwcMht3f_3jp32N6r3JotZZi2Mg">&#8220;Deutschland gewinnt so viele Einwohner über Migration wie durch Geburten&#8221;</a> freut sich die &#8220;Welt&#8221;. Und da wir schon beim Gewinnen sind, können wir die anstrengende Sache mit den Geburten nicht ganz drangeben, also was die bio-deutsche Kindermachung anbelangt, und gleich über Amazon Eritrea im Paket bestellen oder so? Und doch ein Wermutstropfen:</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Deutschland hat netto also mehr als 700.000 Staatsbürger in nur zwei Jahren verloren.&#8221;</h3> <p>Doch schauen wir uns die Zahlen genauer an. Fakt ist, daß selbst im Jahr 2017, welches medial als &#8220;rückläufig&#8221; verkauft wird, mehr als 1,5 Millionen Menschen nach Deutschland strömten! Offiziell, versteht sich. Nun wird es sehr interessant, denn unter denen, die wegzogen, befanden sich ungefähr eine Viertelmillion Deutsche und zu den &#8220;zurückgekehrten Deutschen&#8221; (11%) gehören auch alle &#8220;Spätaussiedler&#8221;, also bisherige Ausländer. Je nach Lesart kommen wir auf verschiedenen Zahlen deutscher Verluste. Der Überschuß von Nichtdeutschen liegt somit erheblich über den offiziell ausgewiesenen von 416 000, und wir müssen selbst im scheinbar entspannten Jahr 2017 eine unfaßbar große Verschiebung konstatieren. Da dies jetzt bereits im vierten Jahr so läuft und die Zahlen zwischenzeitlich bei einem offiziellen Wanderungsüberschuß von 1,1 Mio lagen, können wir die ganze Dimension erfassen und endlich die Frage beantworten, warum wir tagsüber auf der Straße überwiegend nicht mehr unsere Sprache hören.</p> <p>Man kommt bei dieser komplizierten Ab- und Zuwanderei ganz durcheinander. Auf den Straßen jedenfalls wird es immer bunter. Das merkt man unter anderem auch an der immer kürzer werdenden Frequenz des Sirenengeheuls von Polizei-, Feuerwehr- und Krankenwagen. Anderseits nix Genaues weiß man nicht. Es könnte sich auch um eine Halluzination handeln, wenn man den Worten Jakob Augsteins in seiner <a href="http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bayernwahl-es-geht-nicht-um-die-migration-ihr-trottel-kolumne-a-1233340.html">Kolumne</a> nach der Bayern-Wahl von 15. 10. Glauben schenkt:</p> <h3>&#8220;Es ist tatsächlich atemraubend und sicher ein hübscher Forschungsgegenstand für Politikwissenschaftler, dass eine reale Gefahr vollkommen unterschätzt wird &#8211; der Klimawandel &#8211; während sich alle Aufmerksamkeit auf eine <em>ausgedachte Gefahr</em> (Hervorhebung von mir) richtet &#8211; die Migration.&#8221;</h3> <p>In der Tat, in Anbetracht des Zuwachses an 2, vermutlich jedoch wegen der schlechten Datenerfassung 3 Millionen Menschen innerhalb von drei Jahren ist das Serien-Ficken von Mädchen und Frauen ohne vorherige Rosenstrauß-Übergabe und Einladung zum Cocktail, Messerartistik außerhalb von Zirkusvorstellungen en masse und das GTA-Zocken in Echt mit echten Transportmitteln und umgenieteten echten Menschen geradezu ein Fliegenschiß. Es gehört zu den brisantesten bundesdeutschen Mysterien, das vermutlich nie mehr zu entschlüsseln ist, wie man so viele Leute behaust und versorgt bekommen hat, wenn sie nicht gerade mit Koffern voller Banknoten einreisten und ins Adlon einzogen, und ebenso wird es ein Geheimnis bleiben, was man mit den dafür aufgewandten insgesamt 200 Milliarden Euro mit allem Drum und Dran (bis jetzt) alles Gute für das eigene Volk hätte tun können. Immerhin hätte dann jeder Deutsche, vom Baby bis zum Greis, zirka 2500 Euro mehr in der Tasche.</p> <p>Die &#8220;ausgedachte Gefahr&#8221; ist jedoch nur ausgedacht, denn wenn es in diesem Tempo weitergeht und die Willkommenen ebenso zeugungsfreudig wie in ihren Heimatländern bleiben, haben wir bereits in wenigen Jahren und in Relation zu der dortigen Bevölkerungszahl die Menschenvermehrungsproduktion von Afrika eingeholt. Vermutlich auch dessen Lebensstandard. Also wenn das nicht ein Grund zum <a href="https://www.focus.de/politik/deutschland/bundesregierung-kompromiss-bei-spurwechsel-fuer-geduldete-asylbewerber_id_9692964.html">&#8220;Spurwechsel&#8221;</a> ist.</p> <p>Dennoch droht in dieser Sache eine wirkliche Gefahr. Ganz viele Ausländer wollen uns wieder verlassen. Wegen, na weswegen wohl, wegen den ganz vielen Nazis. Die Nazis sind nämlich total raffiniert und vergewaltigen und messern und schmarotzen nicht wie kein geringer Teil der &#8220;Neu-Bürger&#8221;, nein, sie machen es ganz subtil, um die arische Rasse rein zu halten.</p> <p>BENTO, das von der &#8220;Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung&#8221; und dem &#8220;Arbeitskreis Down-Syndrom e.V.&#8221; betriebene Online-Magazin, hat unlängst zahlreiche junge Migranten entdeckt, die wegen der allgemeinen naziverseuchten Gesamtlage uns wieder verlassen wollen. Und zwar drei Stück an der Zahl. Eine Katastrophe kaum steigerbaren Ausmaßes, wo doch die Einwanderung eh stetig abnimmt. Am 14. 10. schreibt eine <a href="https://www.bento.de/gefuehle/migranten-und-rassismus-junge-menschen-erzaehlen-warum-sie-deutschland-verlassen-moechten-a-fb59f245-0ae5-4b1e-acb6-5f0ba278ab17">Selma Zoronjić auf BENTO</a>:</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Junge Menschen erzählen, warum sie Deutschland verlassen möchten&#8221;</h3> <p>Selma, die auf ihrer Vita angibt &#8220;auf Amsterdam, Flachwitze, Harry Potter, Welpen, Twitter und ihr iPhone&#8221; zu stehen, flachwitzelt weiter:</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Rassistische Beleidigungen, Übergriffe, blanker Hass: Die Bilder aus Chemnitz und Köthen sind keine Einzelfälle mehr. Der politische Diskurs verschiebt sich immer weiter nach rechts. Bilder und Worte brennen sich ein, besonders bei jungen Menschen mit Migrationshintergrund.&#8221;</h3> <p>Schöne Scheiße! Und jetzt? Eigene Kinder kriegen wir nicht mehr gebacken, und jetzt hauen uns auch noch die Moslems ab – vielleicht – also nicht jetzt gleich – irgendwann. Sie &#8220;spielen nur mit dem Gedanken&#8221;. Selma fragt in knallharter, neu-journalistischer Was-macht-das-mit-dir-Manier &#8220;Was machen die Bilder aus Chemnitz und Köthen mit dir?&#8221; Zum Beispiel den hier:</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;James ist 22 Jahre alt, in Hamburg geboren und hat philippinische Wurzeln. 2012 konvertierte er zum Islam.&#8221;</h3> <p>Das ist schonmal ein ganz beschissener Einstieg, Selma. Wenn du schon über junge Migrationshintergründler berichtest, die hier angeblich von Rassisten schikaniert und bedroht werden, obwohl sie so wie du und ich längst Deutschländer sind, dann kannst du doch nicht gleich zu Beginn diesen absonderlichen James bringen, der vor lauter Anpassung an das Deutsche freiwillig Moslem geworden ist. Auch sonst gibt James sehr viel Irres von sich:</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Ich fühle mich hier nicht mehr sicher. In den Medien wird der Islam ständig mit etwas Negativem in Verbindung gebracht, immer häufiger werden Moscheen beschädigt oder sogar in Brand gesetzt (…) Wenn das so weiter geht, möchte ich Deutschland verlassen – und stattdessen auf den Philippinen leben wollen.&#8221;</h3> <p>Ist das so? Werden &#8220;immer häufiger Moscheen beschädigt oder in Brand gesetzt&#8221;? Oder hat dir das dein Imam erzählt, James? Ist es nicht vielmehr umgekehrt der Fall, nämlich daß in Deutschland wie auch überall auf der Welt <a href="https://www.google.de/search?q=Brandstiftung+Kirche+Liste&amp;tbm=isch&amp;tbo=u&amp;source=univ&amp;sa=X&amp;ved=2ahUKEwjG3oidooveAhWR_qQKHVa2ABEQsAR6BAgCEAE&amp;biw=2194&amp;bih=1085">Kirchen in Serie von Moslems abgefackelt</a> werden? Der aufsehenerregendste Anschlag der letzten Zeit auf eine Moschee war meines Wissens der <a href="https://www.welt.de/vermischtes/article181379246/Dresden-Fast-zehn-Jahre-Haft-fuer-Moschee-Anschlag.html">Polenböller-Vorfall</a>  in Dresden, der sich 2016 in der Nacht vor einer leeren Moschee ereignete, niemand verletzte und nur eine Schmauchspur hinterließ. Was Mama Merkel jedoch im Gegensatz zu den inflationären Kirchenbränden nicht davon abhielt, unverzüglich höchst persönlich zu den &#8220;Opfern&#8221; eilen ließ, um sie zu trösten.</p> <p>Der Typ, der das tat, hat dafür 10 Jahre Knast aufgebrummt bekommen, übrigens exakt genauso viel wie der brachiale <a href="http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Zehn-Jahre-Haft-für-Siegauen-Vergewaltiger-article3955078.html">Vergewaltigungsneger</a> aus den Bonner Siegauen. Verarschen können wir uns selber, James. Allerdings finde ich deine Idee, wieder auf den Philippinen leben zu wollen ausgezeichnet, ist es doch wie Deutschland das Land, das am raschesten islamisiert wird.</p> <p>Zum Schluß macht James seine persönliche Mega-Diskriminierung daran fest, daß er bei der Arbeit von einem Opa wegen des hohen Lautpegels akustisch nicht verstanden worden sei und dieser daraufhin &#8220;Der versteht sowieso kein Deutsch&#8221; gesagt habe. Da würde ich auch sofort auswandern.</p> <p>Als nächstes wird die 26-jährige Farah mit libanesischen Wurzeln und Psychologie studierend mit &#8220;Was macht das mit dir?&#8221; angefragt. Auch sie gibt eine ultimativ bekloppte Antwort:</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Sie machen mir Angst (Bilder von Chemnitz und so / A.P.). Ich frage mich, ob sie nicht schon bald zum Alltag gehören könnten und ich mich in Zukunft aufgrund meines Aussehens fürchten muss, auch Opfer von Gewalt, Verfolgung und täglicher Diskriminierung zu werden.&#8221;</h3> <p>Das Aussehen ist in ihrem Falle das Schlüsselwort, denn Farah sieht aus wie eine geile Schnitte, nach der sich jeder Mann mit gesundem Kreislauf die Finger ablecken würde. In einem Land wie Deutschland, in dem gerade in ihrem Altersspektrum absoluter Frauenmangel und eklatanter Männerüberschuß existiert, sinniert sie darüber, ob sie in Zukunft &#8220;Opfer von Gewalt, Verfolgung und täglicher Diskriminierung&#8221; werden könnte. Ja, der deutsche Mann wichst lieber bis zum Herzinfarkt, als daß er sein kostbares Arier-Sperma rassenschändlerisch einer exotischen Sex-Bombe schenkt. Das heißt, so Unrecht hat sie vielleicht gar nicht. Sie könnte tatsächlich Opfer werden, wenn sie nachts alleine durch die Straßen zieht. Allerdings von einer ganz anderen Art von Gewalt und ausgeübt eher von Zugehörigen ihrer Ethnie und ihres Glaubens.</p> <p>Es kommt einem auch so vor, als hätte sich die libanesische Farah vor dem Interview selbst einen astreinen &#8220;Libanesen&#8221; reingezogen:</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Sie (die AfD / A.P.) hat es bereits geschafft, dass sich die großen Parteien in Deutschland an ihr orientieren und gefühlt nur noch Politik machen, die sich auf die angebliche Flüchtlingskrise bezieht.&#8221;</h3> <p>Aha, die großen Parteien machen &#8220;gefühlt&#8221; AfD-Politik und die Flüchtlingskrise ist also &#8220;angeblich&#8221;. Mit anderen Worten die großen Parteien machen überhaupt keine AfD-Politik, weil es die Flüchtlingskrise ja gar nicht gibt. Was hat das zu bedeuten? Daß alles in Ordnung ist? Und in welchem Punkt orientiert sich die Politik explizit an der AfD? Indem sie sie jetzt vom Verfassungsschutz beobachten lassen will? Indem sie muslimische Mörderbestien zig-tausendfach freilaufen läßt, die sogar <a href="https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/koeln-hauptbahnhof-bedrohungslage100.html">14-jährige Mädchen mit Benzin überschütten und anzünden</a>? Indem sie einen <a href="https://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/westerwald_artikel,-syrischer-geschaeftsmann-reist-mit-vier-ehefrauen-und-23-kindern-ein-_arid,1539821.html">Fick-Irren aus Mohammedanien</a> mit 4 Ehefrauen und 23 Kindern mit 30 000 Euro monatlich versorgt? Indem sie aus analphabetischen Illegalen qua irgendwelcher drolliger Wortschöpfungen legale Sozialhilfeempfänger auf Lebenszeit macht (siehe &#8220;Spurwechsel&#8221;)? Ja nee ist klar, Farah, die etablierte Politik orientiert sich nach der AfD wie die Groschennutte sich nach der letzten Enzyklika des Papstes orientiert. Doch damit nicht genug:</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Für die Zeit nach meinem Abschluss habe ich bereits eine gut bezahlte Stelle in Hamburg angeboten bekommen. Wenn ich daran denke, dass eines Tages meine Steuern eine Regierung mitfinanzieren könnten, die homophob, islamophob, rassistisch, antisemitisch und frauenfeindlich auftritt und darüber hinaus mich, meine Familie und Freunde nicht wertschätzt und uns keine Sicherheit geben will, wird mir übel.&#8221;</h3> <p>Verstehe ich das richtig, Farah: Du hast hier ein Studium für lau erhalten und überhaupt alle Annehmlichkeiten dieses so großzügigen Landes in den Allerwertesten gepustet bekommen im Gegensatz zu dem, was dir geblüht hätte, wenn du in dem Drecksloch geblieben wärest, dem du entstammst, hast sogar eine &#8220;gut bezahlte Stelle&#8221; sicher, vermutlich auch steuerfinanziert, und machst dir jetzt darüber Sorgen, daß deine bißchen Steuern eines Tages einer von dir halluzinierten Nazi-Regierung zugute kommt, die &#8220;homophob, islamophob, rassistisch, antisemitisch und frauenfeindlich auftritt&#8221;? Weißt du was, Farah, das kaufe ich dir nicht ab. Ich glaube, du lügst, daß die Schwarte kracht. Und weiterhin glaube ich, daß du nirgendwohin auswandern wirst, selbst wenn Beatrix von Storch gleich morgen Bundeskanzlerin werden würde. Dafür sind die Euter der Kuh, an der du hier seit deiner Geburt genuckelt hast, immer noch bis zum Platzen angeschwollen.</p> <p>Ach übrigens das mit dem &#8220;antisemitisch&#8221; soll ja wohl ein Witz sein. Flieg mal in dein Heimatland und ruf dort mitten auf dem Basar &#8220;Ich liebe alle Juden!&#8221; Mach aber unbedingt ein Video davon – ich liebe Zombiefilme, in denen Menschen von Zombies in Stücke gerissen und aufgefressen werden. Alternativ kannst du das auch hier bei uns in einem Scheinasylantenheim voller Moslems testen.</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Vor einer Weile bewarb ich mich um ein Praktikum. Daraufhin rief mich ein Personaler an und fragte, wie gut denn meine Deutschkenntnisse seien. Ich verwies auf meinen Lebenslauf. Ich wurde hier geboren, wuchs hier auf, besuchte hier die Schule und die Uni, sagte ich. &#8216;Ja, aber Ihr Name ist ausländisch, deshalb musste ich noch mal fragen&#8217;, sagte er.&#8221;</h3> <p>Verstehe ich nicht, wo soll da die Diskriminierung sein? Die Bewerbung und den Lebenslauf hättest du auch von einem Deutschsprachler anfertigen lassen können. Und da dieser Personaler den Trick, insbesondere aber die Bevorzugung von Moslem-Studenten mit schlechten Sprachkenntnissen während des Studiums schon kannte, rief er vorsichtshalber vorher an, damit er beim Vorstellungsgespräch seine Zeit nicht mit einer Trickserin verschwendet. Im Gegenteil, der Typ war sogar interessiert an dir und wollte nur sichergehen. Ach komm, dann wandere dann halt aus nach Mekka; so wie es aussieht benötigen die dort tonnenweise Psychologen.</p> <p>Zum Schluß dieser ellenlangen Liste wird uns ein fast ausgestorben geglaubtes Exemplar aus der Fauna präsentiert: Ein schwuler Türke. Erdem ist 19 Jahre alt und studiert irgendwas, ohne daß gesagt wird, was. Er ist sehr sensibel und weint oft:</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Als ich die ersten Nachrichten zu Chemnitz las und die Videos dazu sah, hatte ich durchgehend Gänsehaut. Es trieb mir die Tränen in die Augen und ich fragte mich, was aus meinem Deutschland geworden ist.&#8221;</h3> <p>Ja, Erdem, was ist bloß aus deinem Deutschland geworden, daß in Chemnitz ein junger Mann mit migrantischen Wurzeln so wie du von irgendwelchen dahergelaufenen Parasiten-Arabern mit 25 Messerstichen abgeschlachtet wurde? Und wäre das Opfer so wie du schwul gewesen und diese Bestien hätten es gewußt, hätten sie es vermutlich anschließend auch noch gehäutet. Ach so, du hast gar nicht deswegen geheult, sondern weil danach ein paar empörte Rechte durch die Straßen zogen? Was bist du denn für einer, dessen moralischer und menschlicher Kompaß offenkundig zu Bruch gegangen ist?! Und offenkundig auch dein Verstand:</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Und jetzt scheint es so, als wolle man uns hier nicht mehr haben.&#8221;</h3> <p>Nun ja, wie man´s nimmt, Erdem. Einerseits redest du Schwachsinn, weil im heutigen Deutschland vermutlich exakt 103 bio-deutsche Spinner weilen, die solch einen Hardcore-Assimilierten wie dich raushaben wollen. Anderseits hast du natürlich völlig recht, denn die, die gegenwärtig dieses buchstäblich grenzenlose Land fluten und immer mehr und mehr werden, wollen gemäß ihres Allah-Konzepts einen wie dich nicht nur raus, sondern am besten auch noch tot haben. Verkleide dich einfach mal als Hetero und besuche ein paar Baukran-Messen in islamischen Ländern. Okay, du magst 19 sein, aber blind bist du doch nicht, oder?</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Es macht mich traurig und wütend zugleich, dass so wenig gegen Rechtsextremismus unternommen wird. Momentan bin ich auf Wohnungssuche in Hamburg und ich wurde bereits mehrfach nach meinem Migrationshintergrund gefragt. Warum spielt mein Migrationshintergrund dabei so eine Rolle?&#8221;</h3> <p>Viel zu wenig, Erdem, viel zu wenig wird gegen Rechtsextremismus unternommen. So wenig, daß bald halb Deutschland bei der Gegen-Rechtsextremismus-Industrie eine Festanstellung plus ein Boni beim Schlitzen eines Inglourious-Basterds-Hakenkreuzes auf die Stirn von Björn Höcke erhält. Übrigens bist du bei BENTO an der falschen Adresse, wenn du noch mehr Gegen-Rechts-Dingens willst. Wende dich mit deinem Anliegen besser an die hier …</p> <p><img class=" wp-image-2126" src="https://der-kleine-akif.de/wp-content/uploads/2018/10/Birlikte_-_Podiumsdiskussion-0454_-_Anetta_Kahane_-_Ausschnitt-911x683.jpg" alt="" width="504" height="378" srcset="https://der-kleine-akif.de/wp-content/uploads/2018/10/Birlikte_-_Podiumsdiskussion-0454_-_Anetta_Kahane_-_Ausschnitt-911x683.jpg 911w, https://der-kleine-akif.de/wp-content/uploads/2018/10/Birlikte_-_Podiumsdiskussion-0454_-_Anetta_Kahane_-_Ausschnitt-267x200.jpg 267w, https://der-kleine-akif.de/wp-content/uploads/2018/10/Birlikte_-_Podiumsdiskussion-0454_-_Anetta_Kahane_-_Ausschnitt-768x576.jpg 768w, https://der-kleine-akif.de/wp-content/uploads/2018/10/Birlikte_-_Podiumsdiskussion-0454_-_Anetta_Kahane_-_Ausschnitt-1440x1080.jpg 1440w, https://der-kleine-akif.de/wp-content/uploads/2018/10/Birlikte_-_Podiumsdiskussion-0454_-_Anetta_Kahane_-_Ausschnitt-1320x990.jpg 1320w, https://der-kleine-akif.de/wp-content/uploads/2018/10/Birlikte_-_Podiumsdiskussion-0454_-_Anetta_Kahane_-_Ausschnitt-600x450.jpg 600w" sizes="(max-width: 504px) 100vw, 504px" /></p> <p>… Die war mal vor nicht allzu langer Zeit eine ausgefuchste Stasi-Agentin gewesen und weiß, wie man regimefeindliche Widerstandsnester ausräuchert. Deshalb wird sie auch Jahr um Jahr hektoliterweise mit Steuergeldern zugeschissen, und besitzt vermutlich schon eine Villa in der Karibik von der Größe und Pracht von Tadsch Mahal und eine 10-Meter-Limo mit Neger-Chauffeur.</p> <p>Und bedankt dich für deine studentische Wohnungsnot bei deinen Chemnitzer Messer-Freunden des orientalischen Lebensstils. Daß du nämlich wie Hunderttausende von Studenten landesweit kein Dach überm Kopf bekommst, liegt weniger an deiner Türkenartigkeit, als vielmehr an der Bepamberung dieser Handaufhalter und Berufsforderer, denen unser total rechtsextremer Staat behausungsmäßig jeden Wunsch von den Augen abliest, wenn er nicht sogar für sie gleich schnieke Doppelhaushälften baut.</p> <h3 style="text-align: center;">&#8220;Jetzt muss ich auch noch dabei zusehen, wie Rechtsextremisten auf die Straße gehen und eine zunehmende Gefahr für Deutschland und eine Bedrohung für Menschen wie mich werden. Deshalb ist es für mich umso wahrscheinlicher, früher oder später das Land zu verlassen (…) Dann würde ich lieber in Kanada oder Skandinavien leben.&#8221;</h3> <p>Also ich möchte dich ja nicht entmutigen, Erdem, aber falls du irgendwas (Achtung, jetzt kommt ein Insiderjoke) Schwules studierst, kannst du das mit Kanada vergessen. Die lassen nämlich nur solche Arbeitstiere in ihr Land, die Wohlstand schaffen, und keine Rechtsextremismus-Quasseler und Gender- und Soziologie-Gaukler. Und ob Skandinavien noch existiert und nicht längst in Skanmohammedistan umgetauft wurde, wenn du dein Studium abgeschlossen hast, steht auch noch nicht fest. Deine wahren Feinde mit den flinken Brotmessern und der Homo-Allergie sind nämlich kindermachtechnisch auch dort kräftig auf dem Vormarsch.</p> <p>Man könnte denken, daß BENTO ein kommerzielles Projekt sei und mit Schamhaar-Rasur- und Praktikantenalltag-Artikeln irgendwelchen Pipimädchen und Nachwuchs-Hipstern mit Holzfällerbart mittels der dort geschalteten Werbung ein paar Scheinchen aus den Rippen leiern will. Umso erstaunlicher ist es, daß sich fast jeder zweite Beitrag um den von dieser Plemplem-Regierung anbefohlenen Arschküß-Kult der Fremdenvergottung dreht. Je Deutschland hassender, je Beine breiter für den Moslem und je hetzerischer die Diktatur des politisch Allgemein Akif Pirinçci